George Atkinson III. (†27): Nach Suizid seines Zwillingsbruders: Football-Star stirbt mit 27 Jahren

Vor einem Jahr musste George Atkinson III den Tod seines Zwillingsbruders Josh verkraften, das hat er offenbar nicht geschafft. Jetzt ist der Football-Star mit gerade einmal 27 Jahren selbst verstorben.

George Atkinson III. (†27)

Wie sehr ihn der Suizid seines Bruders Josh vor einem Jahr mitgenommen hat, daraus hat Football-Star George Atkinson III. nie ein Geheimnis gemacht. Jetzt hat er die Trauer offenbar nicht mehr ausgehalten. Wie "TMZ" berichtet, sei der Sportler am Montag (2. Dezember) tot aufgefunden worden.

George Atkinson III. wird nur 27 Jahre

Unmittelbar nach dem Tod seines Bruders vor knapp einem Jahr hatte George Atkinson III. in einem Brief über seinen psychischen Zustand geschrieben. Die Ereignisse hätten ihn auf eine "emotionale Achterbahnreise" und einen "wirklich dunklen Ort" geschickt. Doch er hätte einen Anker gefunden, der ihn am Leben hält: eine zwei Jahre alte Tochter. "Ich weiß nicht, wo ich ohne sie wäre. Sie hat mir einen zweiten Motivationsschub gegeben", schrieb er damals laut "TMZ". Ob ihn die dunklen Gedanken jetzt eingeholt haben? 

Tragische Schicksalsschläge

Auch Stars werden vom Leben hart getroffen

George Atkinson III. (†27): Die Trauer ist groß: Schlager-Musiker und "Goodbye Deutschland"-Liebling Jens Büchner stirbt am 17. November 2018 im Alter von 49 Jahren in einem Krankenhaus auf Mallorca an den Folgen von Lungenkrebs. Er hinterlässt eine Großfamilie, bestehend aus Ehefrau Daniela ...
George Atkinson III. (†27): ... fünf leiblichen Kindern, drei Stiefkindern und einer Enkelin. Die Kleinen vermissen ihren Papa natürlich sehr, doch es gibt auch Momente des Glücks, in denen Jenna Soraya und Co. auch wieder lachen können. "Papa wäre so stolz auf dich", schreibt sie dazu ...
George Atkinson III. (†27): In einem Posting auf Instagram Stories erinnert sich Witwe Daniela an ihre Hochzeit mit Jens im Juni 2017. Dazu spielt sie das Lied "Einmal" von Mark Forster. "Einmal, einmal, das kommt nie zurück. Es bleibt bei einmal, doch ich war da zum Glück. Nicht alles kann ich wieder haben Freude, Trauer, Liebe, Wahnsinn. Einmal, und ich war da zum Glück", heiß es im Refrain.
Schock in der Sportwelt: Radsportlerin Kristina Vogel ist nach einem Trainingsunfall im Juni querschnittsgelähmt und sitzt von nun am im Rollstuhl. Im "Spiegel"-Interview spricht die Olympiasiegerin erstmals über den folgenschweren Unfall bei dem ihr Rückenmark am Brustwirbel durchtrennt wurde: "Egal, wie man es verpackt, ich kann nicht mehr laufen. Und das lässt sich nicht mehr ändern. Aber was soll ich machen? Ich bin der Meinung, je schneller man eine neue Situation akzeptiert, desto besser kommt man damit klar." Hut ab für diesen Kämpfergeist. 

78

Todesursache ungeklärt

Wie das US-amerikanische Promiportal schreibt, sei George Atkinson III. am Montag (2. Dezember) verstorben. Woran er gestorben ist, darüber gibt es noch keine Angaben. Möglich ist allerdings, dass sich der 27-Jährige selbst das Leben genommen hat. In seinem offenen Brief nach dem Tod seines Bruders Josh hatte George von seiner desaströsen Vergangenheit mit einer drogenabhängigen Mutter berichtet. Erst im Alter von 13 Jahren konnte der Vater einschreiten und die Zwillingsjungs retten. Beide machten schnell Karriere im Sport. Doch es scheint, als hätten die Dämonen der Vergangenheit nach Josh nun auch eingeholt. 

Verwendete Quelle: TMZ

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche