George + Amal Clooney: Das wird die Heimat ihrer Zwillinge

In wenigen Wochen werden George und Amal Clooney Eltern von Zwillingen. Wo die Kinder zur Welt kommen sollen, plauderte nun ein Insider aus

George + Amal Clooney

Alle Welt wartet gespannt auf die Clooney-Babys: Bald ist es so weit und Amal und George Clooney werden Eltern von Zwillingen. Während das prominenten Paar die ersten Jahre ihrer Ehe ein echtes Jetset-Leben führte, wünschen sie sich für ihre Kinder eine echte Heimat. Und die soll laut einem Insider England werden.

Geburt in London

Demnach wolle die Menschenrechtsanwältin ihre Kinder in London zur Welt bringen, erzählt die Quelle "E! News". Die ersten Lebensjahre der Kleinen wollen die Clooneys auch in England verbringen. Schließlich haben sie dort auch alles für ihren Familienzuwachs vorbereitet: Anfang 2016 zog das Ehepaar in ihr große Villa in Berkshire. 

George Clooney kann sein Glück kaum fassen

Dass er bald Vater wird, kann George Clooney auch wenige Wochen vor der Geburt der Zwillinge noch nicht so recht glauben. Gegenüber "E! News" verriet der werdende Vater: "Können Sie es sich vorstellen? Ich bin glücklicher als je zuvor und hätte nicht gedacht, dass wir Kinder kriegen würden. Ich war schon sehr glücklich, dass wir heiraten werden und eine Schwangerschaft wirkte wie der nächste Schritt."

Die Zwillinge sind noch namenlos

Während sich Amal und George Clooney einig sind, als Eltern verantwortungsvoller zu werden und sich nicht mehr so vielen Gefahren aussetzen wollen, scheint eine andere Entscheidung ihnen mehr Bedenkzeit abzufordern: die Wahl der Namen für ihre Kinder. Die haben der Schauspieler und die Anwältin nämlich noch nicht ausgesucht. "Nein wir haben uns noch keine Namen ausgesucht und ich sage euch auch warum: Freunde von mir haben ihre Eltern mitentscheiden lassen und das ging nicht gut aus. Egal welchen Namen du nennst, jeder wird kritisiert", beklagt sich der 55-Jährige. Bis wir erfahren, wie die Clooneys ihre Kids nennen müssen wir uns also noch ein wenig gedulden.


Ob sich George Clooney für die Papa-Rolle gewappnet fühlt, erfahren Sie im Video. 

George Clooney über seine Vaterrolle

Macht er sich etwa Sorgen?

George Clooney
Hat George Clooney, 55, etwa Nachhilfe für seine Daddy-Pflichten nötig? Der Hollywoodstar ("Money Monster") erzählte nun selbst, ob er für seine neue Rolle gut vorbereitet ist - mehr dazu erfahren Sie im Video.
©Gala


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche