Game of Thrones: HBO bestätigt Serien-Aus nach Staffel acht

Doppelt hält besser: Nun hat auch der Programmdirektor von HBO bekannt gegeben, dass nach der achten "GoT"-Staffel Schluss sein wird

Schluss mit "Game of Thrones"

Was die beiden Showrunner David Benioff und Dan Weiss bereits in einem ausführlichen Interview verkündet hatten, wurde nun auch von Seiten des Senders HBO bestätigt: Im Interview mit dem US-Portal "Entertainment Weekly" hat der neue Programm-Direktor Casey Bloys die Pläne von Benioff und Weiss mit einem klaren "Ja" unterstrichen. Nach Staffel acht der Erfolgsserie "Game of Thrones" ist Schluss.

Macher wissen es am besten

"Die beiden haben eine sehr genaue Vorstellung davon, wie viele Staffeln sie machen wollen", so Bloys am Samstag (30. Juli) bei der "Television Critics Association"-Pressetour in Beverly Hills. Falls er könnte, würde er die beiden in jedem Fall dazu bewegen, zehn Folgen mehr zu machen, als bisher geplant. "Aber wir lassen sie die Führung übernehmen, denn die beiden wissen, was für die Serie am besten ist."

Andrea Berg

Dieses Ritual pflegt sie vor jedem Auftritt

Andrea Berg
Andrea Berg gehört zu den ganz Großen des deutschen Schlagers. Jetzt verrät die Schlagerkönigin ihr skurriles Ritual mit ihren Musikern vor jedem Auftritt.
©Gala

Nur sechs Folgen in Staffel acht?

Das Showrunner-Duo hatte außerdem vor kurzem bekannt gegeben, dass die finale achte "Game of Thrones"-Staffel nur sechs Folgen beinhalten werde. Laut Bloys sei diese Entscheidung allerdings noch nicht fix. Auch ob es nach dem Ende der Serie Spin-offs geben wird, steht seinen Worten zufolge noch in den Sternen. "Wir haben darüber geredet." Weder er noch Benioff und Weiss würden die Vorstellung grundsätzlich ablehnen. Noch gäbe es allerdings keine konkreten Pläne.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche