GALA exklusiv: Ein Hausbesuch bei Star-Designer Wolfgang Joop

In seinem neuen Buch "Dresscode" setzt sich Wolfgang Joop mit zwölf Fashion-Ikonen auseinander. In GALA entführt er uns in seine eigene aufregende Stilwelt

Anne Meyer-Minnemann, Wolfgang Joop

Heidi Klum spielt keine Rolle

In dem neuen Buch "Dresscode" würdigt Designer Wolfgang Joop seine persönlichen Stil-Ikonen – Top-Model und "GNTM"-Jurorin Heidi Klum spielt darin keine Rolle. "Heidi Klum sticht nicht hervor, sie trägt den typischen sexy L. A.-Look", sagt er gegenüber der GALA. "Da stellt sich nur die Frage: Hat sie ein Vorbild in Amerika gefunden, oder wurde sie gar zum Vorbild?"

Ins Buch geschafft hat es dagegen Rihanna, deren Stil der Meister dennoch hart kritisiert: Bei Frauen wie ihr sei "jeden Tag Karneval oder Sexmesse“. Dennoch vergleicht Joop seine eigene Mode-Attitüde am ehesten mit der der Pop-Prinzessin. "Ich inszeniere mich gerne, auch wenn ich manchmal nicht weiß, wie es wirkt. Aber ich gehe sehr souverän mit meinen Fauxpas um!"

Was ist Stil? Diese und viele andere Antworten gibt der deutsche Star-Designer während des Hausbesuchs in seiner Potsdamer Villa. Die Bilder und das Interview finden Sie in der neuen GALA, ab Donnerstag (16. April) im Handel!

Welche Frauen der Designer für stilvoll hält, verriet er GALA-Chefredakteurin Anne Meyer-Minnemann bei seiner Buchpräsentation:

Wolfgang Joop

Der Designer über stilvolle Frauen

Wolfgang Joop: Der Designer über stilvolle Frauen
©Gala

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche