Gaby Köster: Voller Lebensfreude

Ihren Sinn für Humor hat ihr der Schlaganfall nicht geraubt: Gaby Köster ist seit Freitag wieder in "Die Puppenstars" zu sehen.

Bald zehn Jahre ist es her, seit ein Schlaganfall Gaby Kösters (55) Leben von einen Moment zum nächsten komplett auf den Kopf stellte. Eines hat sie sich von dem Schicksalsschlag aber nicht nehmen lassen: ihre Lebensfreude. Wichtiger Faktor dabei ist, dass sie "stetig Fortschritte" mache, wie sie nun der "Bild"-Zeitung verriet. Inzwischen, so Köster, könne sie sogar wieder alleine Auto fahren.

2008 erlitt die heute 55-Jährige den Anfall, der sie noch immer motorisch stark einschränkt: "Ich habe ja nur eine Hand, weil mein linker Arm nicht mehr funktioniert", so Köster zur "Bild". Doch woran andere verzagen würden, nimmt sie es noch immer mit Humor: So rät sie zum Beispiel Leidensgenossen die Anschaffung eines Hundes - der wäre bei Essen schließlich sofort "zur Stelle, wenn etwas auf den Boden fällt."

Im Fernsehen sieht man Köster an der Seite von Max Giermann und Martin Reindl (beide 41) und Mirja Boes (45) ab Freitag wieder in der zweiten Staffel der Casting-Show "Die Puppenstars". Darin müssen Kandidaten mit ihren Puppenspieler-Fähigkeiten die Jury verzaubern, zum Lachen bringen oder erstaunen. Insgesamt wird es vier Ausgaben in der zweiten Staffel geben.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche