Gabrielle Union: Sie hatte "acht oder neun Fehlgeburten"

Trauriges Geständnis von Gabrielle Union: In ihrem Buch offenbart die Schauspielerin, dass sie bereits mehrere Male ein Baby verloren hat

Gabrielle Union

Schauspielerin Gabrielle Union, 44, geht seit mehreren Jahren einen schweren Weg. Die Hollywood-Schönheit würde gerne schwanger werden, doch ihr Wunsch nach einem Baby hat sich bisher nicht erfüllt. Stattdessen musste sie nach eigenen Angaben bereits "acht oder neun Fehlgeburten" verarbeiten.

Gabrielle Union wünscht sich ein Baby 

In ihrem neuen Buch "We're Going to Need More Wine" spricht Schauspielerin Gabrielle Union ganz offen über ihren Wunsch nach einem Baby - und warum es bisher nicht geklappt hat. Denn obwohl der "Being Mary Jane"-Star schon öfters das Thema künstliche Befruchtung angesprochen hat, war bisher nicht bekannt, welche schlimmen Schicksalsschläge sie bereits durchleben musste. Auszüge aus dem noch im Oktober in den USA erscheinenden Buch liegen "People.com" vor. Die 44-Jährige soll darin ihre Probleme mit einer möglichen Unfruchtbarkeit sowie fehlgeschlagene In-vitro-Fertilisation-Behandlungen preisgeben. Außerdem enthüllt sie, dass sie bereits "acht oder neun Fehlgeburten" erleben musste.

Kim Kardashian + Kris Jenner

Kim schenkt ihrer Mutter eine Reise in die Vergangenheit

Kim Kardashian und Kris Jenner
Kim Kardashian hat dieses Jahr ein ganz besonderes Geburtstagsgeschenk für ihre Mutter Kris Jenner
©Gala

Seit drei Jahren versucht sie, schwanger zu werden

"Seit drei Jahren ist mein Körper ein Gefangener des Versuchs, schwanger zu werden - entweder ich stand kurz vor einer In-vitro-Fertilisation, ich war mitten drin, oder kam gerade aus einem gescheiterten Versuch", schreibt sie in ihrem Buch. Außerdem erkläre Union, dass es bei solchen Problemen nicht hilfreich sei, in der Öffentlichkeit zu stehen - ganz im Gegenteil.

View this post on Instagram

My #MCE ❤️ @dwyanewade He cute😍

A post shared by Gabrielle Union-Wade (@gabunion) on

Einmal im Monat sehe sie regelrecht aufgedunsen aus, was die Gerüchteküche jedes Mal anheize. Außerdem fühle sie sich bei jedem Arztbesuch wie bei einem Undercover-Einsatz, nur damit die Spekulationen nicht wieder losgehen.

Sie ist bereits dreifache Stiefmutter

Ihren Traum von einem gemeinsamen Baby wollen die Darstellerin und ihr Ehemann, NBA-Spieler Dwyane Wade, 35, trotz der diversen Rückschläge nicht aufgeben und weiterhin alles versuchen, um doch noch ein Baby zu bekommen. Wade meldete sich bereits via Twitter zu den Enthüllungen seiner Liebsten zu Wort: "Meine Frau ist eine starke Person!!!" 

Gabrielle Union und Dwyane Wade sind seit August 2014 verheiratet. Gemeinsam mit Wade zieht Union drei Jungs groß. Seine Söhne Zaire, 15,und Zion, 10 aus seiner ersten Ehe, sowie seinen Neffen Dahveon Morris, 16. Ihre Rolle als Stiefmutter habe erst dazu geführt, dass sie auch selbst gerne schwanger werden wollte, offenbart sie in ihrem Buch. Ob sich ihr Babywunsch eines Tages erfüllen wird, bleibt abzuwarten. Nach den schwierigen Zeiten zwischen Hoffen und Bangen, durch die Gabrielle Union seit geraumer Zeit gehen muss, wäre es ihr auf jeden Fall zu wünschen. 

Tragische Schicksalsschläge

Auch Stars werden vom Leben hart getroffen

Gabrielle Union: Die Trauer ist groß: Schlager-Musiker und "Goodbye Deutschland"-Liebling Jens Büchner stirbt am 17. November 2018 im Alter von 49 Jahren in einem Krankenhaus auf Mallorca an den Folgen von Lungenkrebs. Er hinterlässt eine Großfamilie, bestehend aus Ehefrau Daniela ...
Gabrielle Union: ... fünf leiblichen Kindern, drei Stiefkindern und einer Enkelin. Die Kleinen vermissen ihren Papa natürlich sehr, doch es gibt auch Momente des Glücks, in denen Jenna Soraya und Co. auch wieder lachen können. "Papa wäre so stolz auf dich", schreibt sie dazu ...
Gabrielle Union: In einem Posting auf Instagram Stories erinnert sich Witwe Daniela an ihre Hochzeit mit Jens im Juni 2017. Dazu spielt sie das Lied "Einmal" von Mark Forster. "Einmal, einmal, das kommt nie zurück. Es bleibt bei einmal, doch ich war da zum Glück. Nicht alles kann ich wieder haben Freude, Trauer, Liebe, Wahnsinn. Einmal, und ich war da zum Glück", heiß es im Refrain.
Schock in der Sportwelt: Radsportlerin Kristina Vogel ist nach einem Trainingsunfall im Juni querschnittsgelähmt und sitzt von nun am im Rollstuhl. Im "Spiegel"-Interview spricht die Olympiasiegerin erstmals über den folgenschweren Unfall bei dem ihr Rückenmark am Brustwirbel durchtrennt wurde: "Egal, wie man es verpackt, ich kann nicht mehr laufen. Und das lässt sich nicht mehr ändern. Aber was soll ich machen? Ich bin der Meinung, je schneller man eine neue Situation akzeptiert, desto besser kommt man damit klar." Hut ab für diesen Kämpfergeist. 

78


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche