Gabriel Aubry Anzeige wegen Körperverletzung

Gabriel Aubry
© CoverMedia
Das Model Gabriel Aubry hat nach der Prügelei mit Olivier Martinez eine Anzeige und eine einstweilige Verfügung am Hals.

Gabriel Aubry (36), der Ex von Halle Berry (46), bekam nach dem stürmischen Streit mit Olivier Martinez (46) die Quittung für seinen Ausraster.

Der Ex der Filmschönheit ('Happy New Year') wurde nach einer Prügelei mit Berrys neuem Verlobtem ('Untreu') am Donnerstagmorgen von der Polizei festgenommen. Der Streit war ausgebrochen, als Aubry Nahla, seine vierjährige Tochter mit Berry, nach Hause brachte. Nach der Prügelei wurde Aubry zunächst mit Rippenbrüchen und Abschürfungen im Gesicht in L.A. in ein Krankenhaus gebracht. Nun wurde er wegen Körperverletzung angeklagt. Wie 'TMZ' erfuhr, befahl ein Richter außerdem in einer Notverordnung, dass Aubry seiner Tochter, Halle Berry und Olivier Martinez nicht näher als 92 Meter [100 Yards] kommen darf. Seine Kaution wurde auf umgerechnet 15.500 Euro festgesetzt.

Erst einen Tag vor der Prügelei hatten laut 'Radar Online' Berry, Aubry, Nahla und Martinez noch friedlich eine vorgezogene Thanksgiving-Party gefeiert.

Halle Berry und Gabriel Aubry stritten sich zuletzt monatelang vor Gericht um das Sorgerecht für ihre gemeinsame Tochter. Der Hollywoodstar hatte vor, mit Nahla und Olivier Martinez in dessen Heimat zu ziehen. Der Modestar kämpfte dafür, dass seine Tochter in den USA bleibt, da er befürchtete, sonst den Kontakt zu dem Mädchen zu verlieren. Vor zwei Wochen entschied das Gericht zugunsten von Gabriel Aubry und verbot Halle Berry den Umzug nach Frankreich.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken