G20-Ausschreitungen von Hamburg: Diese Promis erheben ihre Stimme

Die ausufernden Ausschreitungen von Hamburg anlässlich des G20-Gipfels haben auch die Promis nicht kalt gelassen. Einige haben ihrer Fassungslosigkeit öffentlich freien Lauf gelassen

G20-Ausschreitungen

Wer die exzessiven G20-Ausschreitungen von Hamburg gesehen hat, dem saß der Schock tief. Die allermeisten Menschen lehnen diese Form der Auseinandersetzung entschieden ab. Auch einige Prominente haben sich dazu in eindeutiger Weise positioniert. 

Promis zu den G20-Ausschreitungen von Hamburg

Schauspieler Til Schweiger beispielsweise hat für die Hamburger Polizei ein klares Statement via Twitter hinterlegt. Darin lobt er die Arbeit der Gesetzeshüter und kritisiert gleichzeitig die Gewalt einiger Demonstranten. 

Tagesschau-Sprecherin Judith Rakers teilt ihre Fassungslosigkeit bezüglich der durch Hamburg marodierenden Chaoten und ihrer Zerstörungswut mit: "Nicht Euer Ernst, oder? #fassungslos #g20 #Hamburg". 

Der Hamburger Rapper Samy Deluxe nimmt via Facebook ein Video auf, in dem er seine Sorge um seine Heimatstadt kundtut und Gewalt auf beiden Seiten aufs Schärfste verurteilt. 

Stoppt den Krieg!! #g20

Gepostet von Samy Deluxe am Freitag, 7. Juli 2017


Noch mehr Meinungen

Johannes Strate ist Frontmann der Musikgruppe "Revolverheld". Auch er kann seine Abneigung gegen die Straßengewalt im Rahmen des G20-Gipfels nicht verhehlen: "Ich bin so sauer. Sauer auf all diese Chaoten, die seit Stunden alles kaputtmachen, was wir alle versucht haben..." .

Richtig deutlich wird Fernsehkoch Steffen Henssler, der zu Videoaufnahmen von zerstörungswütigen Chaoten in der Nähe des Bahnhofs Altona unter anderem süffisant fragt: "Wogegen seid ihr gleich nochmal ???#vollidioten #G20HH2017". 

Auch die Moderatorin Dunjy Hayali zeigte sich zutiefst erschrocken. Sie twitterte: "zutiefst erschrocken. es läuft was richtig schief... #g20 #schanze #g20protest #hamburg ..."

Autor und Humorist Micky Beisenherz kann vor allem die pikante Verortung des G20-Gipfels nicht nachvollziehen: "Wer #G20 in dieses Viertel pflanzt und #Hamburg dieser Situation aussetzt, ist entweder dumm oder der Schutz der Bürger ist schlicht egal".

Die Looks von Melania und Co.

G20 gipfelt in Modenschau der First Ladys

Justin Trudeaus Frau, Sophie, entwickelt sich momentan zur wohl schicksten Politikergattin. Zu dem Konzert in der Elbphilharmonie am Freitagabend kommt sie in einem schlichten Etuikleid, das mit einem taillierten Schnitt und kurzen Volantärmeln besticht. Weitere Highlights: Die blauen Edelstein-Ohrhänger sowie die Gitter-Heels mit optischer Täuschung.
Nur wenige Stunden zuvor zieht Sophie Trudeau bereits alle Blicke auf sich. In einem weißen Schößchenkleid mit beigen Accessoires nimmt sie an der Hafenrundfahrt teil, zu der Angela Merkels Ehemann eingeladen hat. Noch mehr Aufmerksamkeit wird da nur ihrem kleinen Sohn Hadrian geschenkt. In einem weißen Hemd und hellblauer Hose verzückt er alle um sich herum.
Schon bei der Ankunft am Hamburger Flughafen zeigt sich einen Tag zuvor, dass Sophie und Hadrian ein modisches Mutter-Sohn-Duo sind. Besonders ihr roter Zweireiher ist ein absolutes It-Piece und steht der kanadischen First Lady ausgezeichnet.
Applaus für diese wunderschöne Kleid! Melania Trump trägt zum Meeting mit dem polnischen Präsidenten und seiner Frau ein dunkelblaues Kleid in Midi-Länge mit grafischen Mustern. Dock ihre Kritiker werden auch an diesem Look wieder etwas zu meckern haben.

23


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche