Frauen-Nationalmannschaft

Alexandra Popp, Kapitänin der deutschen Fußballnationalmannschaft der Frauen. 

DFB-Spielerinnen

"Wir brauchen keine Eier - wir haben Pferdeschwänze"

Vom 7. Juni bis 7. Juli 2019 kämpft die Deutsche Frauen-Nationalmannschaft in Frankreich um den Weltmeisterschaftstitel. Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg setzt bei ihrem Kader auf eine Mischung aus routinierten und jungen Spielerinnen: Für 15 Spielerinnen ist die diesjährige Weltmeisterschaft die Erste. Angeführt wird das Team von Alexandra Popp, 27, vom VFL Wolfsburg. Als Vize-Kapitänin steht ihr die Angreiferin Svenja Huth, 28, von Turbine Potsdam zur Seite.

Fußball-WM 2019

Der EM-Kader im Überblick:

Tor: Laura Benkarth (Bayern München, 8 Länderspiele/0 Tore), Merle Frohms (SC Freiburg, 4/0), Almuth Schult (VfL Wolfsburg, 58/0)

Abwehr: Sara Doorsoun (VfL Wolfsburg, 24/0), Johanna Elsig (Turbine Potsdam, 12/0), Lena Goeßling (VfL Wolfsburg, 104/10), Giulia Gwinn (SC Freiburg, 7/1), Marina Hegering (SGS Essen, 2/0), Kathrin Hendrich (Bayern München, 29/4), Leonie Maier (Bayern München, 69/11), Carolin Simon (Olympique Lyon, 15/2)

Mittelfeld/Angriff: Klara Bühl (SC Freiburg, 1/0), Sara Däbritz (Bayern München, 59/10), Linda Dallmann (SGS Essen, 20/5), Svenja Huth (Turbine Potsdam, 42/7), Turid Knaak (SGS Essen, 7/1), Melanie Leupolz (Bayern München, 57/8), Lina Magull (Bayern München, 30/7), Dzsenifer Marozsan (Olympique Lyon, 89/33), Lena Oberdorf (SGS Essen, 2/0), Alexandra Popp (VfL Wolfsburg, 95/45), Lea Schüller (SGS Essen, 12/8), Verena Schweers (Bayern München, 44/3)

Laura Benkarth Merle Frohms Almuth Schult Sara Doorsoun Johanna Elsig Lena Goeßling Giulia Gwinn Marina Hegering Kathrin Hendrich  Leonie Maier Carolin Simon Klara Bühl Sara Däbritz  Linda Dallmann Svenja Huth Turid Knaak  Melanie Leupolz  Lina Magull Dzsenifer Marozsan Lena Oberdorf  Alexandra Popp Lea Schüller Verena Schweers

Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen in Frankreich

Die 52 Spiele der Frauen-Fußball-Weltmeisterschaft werden von den beiden öffentlich-rechtlichen Sendern ARD und ZDF entweder im TV oder als Livestream übertragen. Das erste Spiel der deutschen Nationalmannschaft findet am 8. Juni um 15 Uhr gegen China statt, übertragen wird das Match in der ARD. Das zweite Gruppenspiel der DFB-Auswahl gegen Spanien wird vier Tage später am 12. Juni um 18 Uhr im ZDF ausgestrahlt. Die Partie gegen die südafrikanische Mannschaft ist dann am 17. Juni um 18 Uhr wieder in der ARD zu sehen.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche