VG-Wort Pixel

Fürst Albert + Sebastian Vettel Entfernt verwandt


Ein deutscher Ahnenforscher behauptet, die Verwandtschaft zwischen Monacos Fürst Albert und Formel 1-Weltmeister Sebastian Vettel nachgewiesen zu haben

Sebastian Vettel ist mit seinen 24 Jahren nicht nur zweifacher "Formel 1"-Weltmeister, sondern auch entfernt mit der Fürstenfamilie von Monaco verwandt. Das fand der deutsche Ahnenforscher Karl-Heinz Jochim laut dem "Berliner Kurier" heraus. Das Bindeglied sei ihm zufolge die verstorbene Fürstin Gracia Patricia, deren Vorfahren aus Vettels Heimatort Heppenheim stammten.

Geboren wurde die Oma der Schauspielerin und späteren Fürstin Grace Kelly, Margarethe Berg, am 10. Juli 1870 in Heppenheim. Sie wanderte mit 20 Jahren nach Philadelphia aus und heiratete einen Amerikaner. Ihre Tochter wiederum, Margaret Katherine, ehelichte 1924 Jack Kelly und bekam neben drei weiteren Kindern Tochter Grace Patricia, die spätere Fürstin. Über gemeinsame Vorfahren, eine Familie Guthier, seien die Familien Berg und Vettel verwandt.

Einst habe der Hollywoodstar sogar das Haus ihrer Vorfahren in Heppenheim besucht, das nur wenige Gehminuten von Sebastian Vettels Elternhaus entfernt liegt. Vettels Oma Katharina berichtet dem "Berliner Kurier" sogar, dass ihr Mann Josef nur zwei Häuser neben dem Stammhaus der Familie Berg gewohnt habe. Sie sei ganz entzückt über die nun offengelegte Verwandtschaft, berichtet ihr Sohn Norbert.

Ahnenforscher Karl-Heinz Jochim freut sich ebenfalls über seine Erkenntnis: "Ich habe die Verbindung zu Fürst Albert herstellen können. Vettel und er haben in erster Linie die gleichen Vorfahren. Die Ahnentafel ist fertig." Wenn der Formel 1-Weltmeister und Wahl-Schweizer Vettel das nächste Mal seinem Heimatort einen Besuch abstattet, möchte Jochim ihm die Tafel gerne präsentieren.

Vielleicht findet Sebastian Vettel beim nächsten "Großen Preis von Monaco" dann ja auch die Zeit für ein kleines Familientreffen mit Fürst Albert.

kst

gala.de

Mehr zum Thema


Gala entdecken