Für das Klima: Coldplay sagt Tournee ab

Die britische Band Coldplay hat angekündigt, in den nächsten Jahren keine neue Tournee zu starten. Grund dafür ist die enorme Klimabelastung, die während der Reisen entstehen. Die Band will erst wieder auf Tour gehen, wenn es eine klimafreundliche Lösung gibt.

Coldplay Frontmann Chris Martin

Während Klimaschützer sich freuen, dürften Fans der britischen Band Coldplay enttäuscht sein. Chris Martin, 42, Frontsänger der Band, gab in einem Interview mit "BBC" bekannt, dass er und seine Band-Kollegen in den kommenden ein bis zwei Jahren keine neue Tour machen werden. Grund dafür ist der momentane Klima-Zustand. Die Band wolle erst dann wieder auf Tour gehen, wenn sie eine klimafreundliche Lösung gefunden haben.

Coldplay stellt ein neues Album vor

Am Freitag, 22. November, stellt die Band ihr neues Album "Everday Life" vor. Angedacht war es, mit den neuen Songs auf Tour zu gehen. Doch Coldplay hat sich nun dagegen entschieden. "Wir nehmen uns die nächsten ein oder zwei Jahre Zeit, um herauszufinden, wie unsere Tour nicht nur nachhaltig, sondern auch nützlich sein kann. Wir wären enttäuscht, wenn sie nicht klimaneutral wäre", sagt Chris Martin gegenüber "BBC". Der Sänger und seine Kollegen sollen bereits einige Ideen haben, wie sie zumindest in Punkte Nachhaltigkeit ihre Shows verbessern können. "Zum Beispiel ist unser Traum, eine Show ohne Einwegplastik zu veranstalten und den Strom aus Solarenergie zu beziehen." Die größte Schwierigkeit wird das Reisen sein. 

Helene Fischer

So klingt ihr Weihnachts-Duett mit Robbie Williams

Robbie Williams und Helene Fischer
Robbie Williams und Helene Fischer haben gemeinsam eine Neu-Interpretation des Weihnachts-Klassikers "Santa Baby" aufgenommen.
©Gala

122 Shows auf vier Kontinenten

Ihre letzte Tour von 2016 bis 2017 war nämlich alles andere als klimafreundlich: Die Band trat auf vier Kontinenten auf.Doch das Reisen mit dem Flugzeug soll der Vergangenheit angehören. Ein großes Problem für die Musiker, dass sie in den nächsten Jahren angehen wollen. "Wenn man das Privileg hatte, um die Welt zu reisen, dann weiß man, dass wir alle dieselbe Heimat haben", so der 42-jährige Frontsänger.

Umweltschützer dürften begeistert von dem Engagement der weltberühmten Band sein. Fans müssen sich hingegen gedulden. Ob und wie Coldplay eine klimafreundlichere Tournee umsetzen kann, ist bisher unklar. 

Verwendete Quellen: BBC, Spiegel

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche