VG-Wort Pixel

Fritz Wepper Bruder Elmar ist in großer Sorge um ihn

Fritz Wepper
Fritz Wepper
© imago images
Wie steht es um Fritz Wepper? Nachdem er seine Krebserkrankung öffentlich gemacht hat, sorgen sich viele um den Schauspieler. Sein Bruder Elmar gibt jetzt ein Gesundheitszustand-Update, das die Sorge nicht unbedingt schmälern kann. 

Im Februar hatte Fritz Wepper, 79, öffentlich gemacht, dass er an Hautkrebs erkrankt ist. Das Melanom sei nicht zu orten gewesen, er würde mit Kortison behandelt werden, so der Schauspieler. 

Damals war er noch optimistisch, die Krankheit besiegen zu können. Der Krebs habe zwar schon gestreut, die Metastasen seien aber dank einer Behandlung mit dem Kortison rückläufig, so Wepper. Im März dann der Schock: Wepper musste mit großen Schmerzen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Diagnose: ein Tumor im Bauchraum. Per Not-Op wurde dieser entfernt. Jetzt – einen weiteren Monat später – ist Fritz Wepper noch immer in Österreich in einem Krankenhaus, kämpft um seine Gesundheit. Immer an seiner Seite: Bruder Elmar Wepper, 76.

Elmar Wepper kämpft mit seinem Bruder Fritz

Im Gespräch mit "Bild" gibt Elmar Wepper jetzt ein Update zum Zustand seines Bruders. Demnach sei er in großer Sorge. Er dürfe Fritz immer mal wieder im Klinikum Innsbruck in Österreich besuchen. "Mal ist es für eine halbe Stunde, mal für eine Stunde. Fritz geht es ganz okay. Mal schlechter, mal ist er wieder präsenter. Die Ärzte gehen das sehr sorgfältig und bedächtig an", so der 76-Jährige. 

Wepper-Brüder bleiben zuversichtlich

Doch so niederschmetternd die Diagnose, die Fritz Wepper erhalten hat, auch ist: Aufgeben wollen beide Brüder nicht. "Ich liebe meinen Bruder. Mein ganzes Herz hängt an ihm. Ich hoffe, dass es ein gutes Ende nimmt und er bald wieder nach Hause darf", sagt Elmar zuversichtlich. 

Verwendete Quelle: bild.de

abl Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken