Fritz Pleitgen: Schockdiagnose! ARD-Legende hat Krebs in der Bauchspeicheldrüse

Fritz Pleitgen ist in der deutschen Medienlandschaft als ehemaliger WDR-Intendant bekannt, gilt als ARD-Legende. Jetzt ist er schwer erkrankt.

Fritz Pleitgen

Fritz Pleitgen, 82, ist als Journalist und Intendant bekannt geworden, zudem ist er seit mehreren Jahren ehrenamtlich als Präsident der Deutschen Krebshilfe tätig, jetzt ist die heimtückische Krankheit auch bei ihm diagnostiziert worden. Der geborene Duisburger ist an Bauchspeicheldrüsenkrebs erkrankt.

Schockdiagnose: Bauchspeicheldrüsenkrebs

Wie die Deutsche Krebshilfe am Dienstag (9. Juni) offiziell mitteilt, sei der Krebs bei Fritz Pleitgen in einem relativ frühen Stadium erkannt worden. Es sei sofort mit einer Therapie begonnen worden. So soll der 82-Jährige bereits vor zwei Wochen in Heidelberg operiert worden sein. 

Laura Müller

Riesen-Geburtstagsüberraschung in der Einfahrt

Laura Müller + Michael Wendler
Laura Müller bekommt einen lang ersehnten Wunsch erfüllt.
©Gala

Fritz Pleitgen gibt sich hoffnungsvoll

"Ich bin sehr zuversichtlich, da der Tumor in einem frühen Stadium entdeckt wurde und operabel war", so Pleitgen in einem offiziellen Statement für die Deutsche Krebshilfe. Ob der erschreckenden Diagnose zeigt sich der ehemalige Vorsitzende der ARD optimistisch. Seine Erkrankung nimmt Pleitgen nun zum Anlass, auf die Dringlichkeit der Vorsorge hinzuweisen. "Meine eigene Situation macht mir aber auch mehr als deutlich, wie wichtig es ist, Krebserkrankungen früh zu erkennen." Denn nur wenn eine Krebserkrankung frühstmöglich erkannt wird, kann sie gut behandelt und der Patient auch genesen werden. 

In seiner aktuellen Situation bittet Fritz Pleitgen um Ruhe und Abstand, um sich bestmöglich von der schweren Krankheit erholen zu können. 

Verwendete Quelle: tz

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche