Courteney Cox: Sie erlitt während der "Friends"-Dreharbeiten eine Fehlgeburt

"Friends"-Darstellerin Courteney Cox ist inzwischen Mutter einer 15-jährigen Tochter. Doch zuvor machten ihr sieben Fehlgeburten das Leben schwer.

Heute, viele Jahre nach der letzten Folge "Friends", ist Schauspielerin Courteney Cox, 55, stolze Mutter einer Tochter. Doch bis sie Coco Arquette, 15, endlich in ihren Armen halten konnte, erlitt sie sieben Fehlgeburten. Eine davon widerfuhr ihr unmittelbar, bevor sie damals die Geburt ihrer Serienkollegin Rachel Green (gespielt von Jennifer Aniston) drehen musste. "Ich erinnere mich an das eine Mal, als ich gerade eine Fehlgeburt hatte und Rachel brachte ihr Kind zur Welt. Es war in der gleichen Zeit. Oh mein Gott, es war schrecklich, lustig sein zu müssen", zitiert die britische Tageszeitung "The Sun" die Schauspielerin aus einem Interview von 2004 mit dem amerikanischen Sender "NBC".

Courteney Cox erlitt Fehlgeburt während "Friends"-Dreharbeiten

Nach ihrer Hochzeit mit Schauspielkollege David Arquette, 48, im Jahr 1999, versuchte die heute 55-Jährige jahrelang ein Kind zu bekommen. Die sieben Fehlgeburten setzten ihr entsprechend zu, denn "es war wirklich merkwürdig, weil alle in meiner Familie Kinder hatten (...) Niemand in meiner Familie hat ein Problem. Also dachte ich, das wäre überhaupt kein Problem. Ich wurde sehr leicht schwanger, aber ich hatte Schwierigkeiten, es zu bleiben."

View this post on Instagram

Happy Easter! 🐰🐣 💜💛💚

A post shared by Courteney Cox (@courteneycoxofficial) on

Erst 2004, kurz vor ihrem 40. Geburtstag, durfte das damalige Ehepaar Cox-Arquette ihre Tochter Coco auf der Welt begrüßen. 

Verwendete Quellen: The Sun, NBC, Instagram

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche