Frauke Ludowig: Dieses Urlaubsfoto ging gehörig daneben

Die Promi-News des Tages im GALA-Ticker: Frauke Ludowig: Dieses Urlaubsfoto ging gehörig daneben +++ Rebecca Mir spricht von Babys +++ Sophia Thomalla: Dieses Bild erzürnt ihre Fans +++ Mats Hummels postet seltenes Familienfoto.

Promi-News 2020: Alle News und Entwicklungen im GALA-Ticker

2. August

Frauke Ludowig postet Fail-Foto aus dem Urlaub

Hach Frauke, du solltest es doch eigentlich besser können. Bei dem neuesten Urlaubsschnappschuss, den Frauke Ludowig aus dem Urlaub postet, stimmt rein gar nichts, dabei hätte es perfekt werden können ... Das weiß auch die Moderatorin selbst, die im Kommentar zum Foto schreibt: "Es sollte das perfekte Urlaubsfoto werden. Doch leider: Hut weggeflogen, Hund eingeschlafen, Füße abgeschnitten."

Und tatsächlich: Das Foto ist einfach nur misslungen. Die Haare sind zerzaust, das Gesicht vom Hut verdeckt und auch die Pose sieht sehr ungelenk aus. Mit viel Witz und Ironie nimmt Frauke das ganze Elend des Fotos dennoch - und wir stimmen ein! Ein herrlich ehrlicher Urlaubsschnappschuss, den genau so jeder von uns kennt. Dafür mögen wir Frauke Ludowig! 

31. Juli

Fast immer wenn Rebecca Mir, 28, ein Foto auf Instagram postet, auf dem ihr Bauch nicht extrem flach ist, rätseln ihre Follower: Ist sie jetzt schwanger? Ihre Fans können offenbar kaum erwarten, dass Rebecca Mama wird. Nun spricht die ehemalige GNTM-Kandidatin selbst von Nachwuchs.

In ihrer Instagram-Story veröffentlichte Rebecca ein Filmchen von ihrem Liebsten Massimo Sinato. Der 39-Jährige sägt gerade ein Stückchen Holz durch, das er auf seinem Schoß platziert hat, was nicht ganz ungefährlich aussieht. Rebecca Mir ruft in dem Video ihrem Mann scherzhaft zu: "Schatz, ich bin mir nicht sicher, ob das so eine tolle Stelle zum Sägen ist. Was ist mit unseren Babies?" Massimo quittiert dies lediglich mit einem Victory-Zeichen.

Dies ist natürlich kein Grund, wieder mit dem Rätselraten über eine mögliche Schwangerschaft bei Rebecca Mir zu beginnen, aber es zeigt zumindest: Der Gedanke an Kinder scheint bei den beiden nicht ganz abwegig zu sein. 


29. Juli

Sophia Thomalla: Dieses Bild macht ihre Fans wütend

Sophia Thomalla, 30, lässt ihre Fans regelmäßig via Instagram an ihrem Leben teilhaben. Sie posiert häufig in sexy Posen und zeigt sich ganz natürlich, wofür sie von ihren Followern mit Komplimenten überhäuft wird. Doch ihr neuester Beitrag sorgt bei ihren Fans für Entsetzen: Die Schauspielerin postet drei Schwarz-Weiß-Bilder, auf denen sie eine Lederjacke und eine stylische Retro-Sonnenbrille trägt. So weit, so gut. Doch auf jedem dieser drei Fotos hält beziehungsweise zieht Sophia an einer Zigarette - das kommt bei vielen ihrer Fans nicht gut an!

Mit der Bildunterschrift "Für mich bedeutet das Rauchen einer Zigarette drei Minuten Stille" macht die 30-Jährige den Fokus ihrer Schnappschüsse deutlich. Das veranlasst einige ihrer Fans dazu, sich kritisch zu äußern. "Hör auf mit dem Rauchen. Das macht Dir in zehn Jahren deine Schönheit kaputt und deine Organe danken Dir, wenn du aufgehört hast!", schreibt eine Userin. "Widerlich! Ohne Kippe um ein Vielfaches schöner", echauffiert sich ein anderer Nutzer. Ein Follower versucht zudem, Sophia mit diesem emotionalen Kommentar vom Rauchen abzuhalten: "Ich habe viel zu viele Freunde durch Krebs verloren. Rauche nicht und werbe bitte nicht dafür."

Andere Fans schätzen wiederum Sophias Ehrlichkeit und reden ihr gut zu. "Endlich ne normale Frau", stellt ein User fest, während ein Weiterer bemerkt: "Danke Sophia, dass du das nicht verheimlichst, wie andere wahrscheinlich". 

28. Juli

Mats Hummels postet seltenes Familienfoto

Mats Hummels ist auf Instagram aktiv - genau wie seine Frau Cathy Hummels. Doch im Gegensatz zu seiner Liebsten postet Mats weniger private Schnappschüsse und schon gar nicht Bilder seiner Familie. Bis jetzt. Denn nun lud der 31-Jährige ein schönes Familienfoto hoch. Zu sehen: Der Fußballer, seine Frau und sogar Söhnchen Ludwig, 2, dessen Gesicht man auf dem Foto allerdings nicht sehen kann.

Die Fans des Fußballers freut der seltene Anblick sehr. Der Post, den Mats Hummels mit den Worten "Cutest photobomb" (vermutlich bezogen auf den kleinen Ludwig) versehen hat, wurde bereits zahlreich überwiegend positiv kommentiert. Vielleicht können die Fans ja auf weitere Familien-Schnappschüsse in der Zukunft hoffen, wenn Mats Hummels sieht, welche Freude er ihnen damit macht.

View this post on Instagram

Cutest photobomb

A post shared by Mats Hummels (@aussenrist15) on

27. Juli

Frauke Ludowig wehrt sich gegen Kritik

Frauke Ludowig, 56, heizt ihren Instagram-Followern in letzter Zeit mit Fotos ein, auf denen sie ihren Wow-Body präsentiert. Davon sind nicht nur ihre Fans, sondern auch Kollegen begeistert. Doch manche User wollen entdeckt haben, dass die Moderatorin ihre Bilder bearbeitet: Auf einem Foto, das sie in einem roten Badeanzug zeigt, seien ihre Beine unnatürlich lang. In zahlreichen Kommentaren wird Frauke vorgeworfen, diese Aufnahme bearbeitet zu haben, was sich auch an den langen Zehen erkennen ließe - so die Argumentation.

Doch das lässt die 56-Jährige nicht auf sich beruhen, sondern meldet sich zu Wort. Die Bemerkung "Beine verlängert auf dem Bild, etwas in die Hose gegangen...extrem peinlich", kontert Frauke prompt mit "Ganz und gar nicht, denn wenn ich etwas verändert hätte, hätte ich doch bestimmt meine Füße ein wenig schöner gemacht". 

Da die Welle der kritischen Kommentare nicht abebbte und die "Exclusiv"-Moderatorin immer häufiger aufgrund ihrer "gruseligen" Füße beleidigt wurde, macht sie nun eine klare Ansage. Sie postet ein Bild von sich, auf dem ihre Füße erneut deutlich zu sehen sind, und wendet sich in der ausführlichen Bildunterschrift an ihre Kritiker. "'Du solltest Dich schämen für Deine krüppeligen Füße'... schreibt eine Frau, die sich in ihrem Profilbild mit ihrem kleinen Enkel zeigt. 'Deine Füße sehen gruselig aus', bemerkt eine andere. Selber zeigt sie sich nicht. 'Deine Füße sind wirklich ekelig'", zählt Frauke nur einige der boshaften Kommentare auf.

View this post on Instagram

“Du solltest Dich schämen für Deine krüppeligen Füße “... schreibt eine Frau, die sich in ihrem Profilbild mit ihrem kleinen Enkel zeigt. “Deine Füße sehen gruselig aus”, bemerkt eine andere. Selber zeigt sie sich nicht. “Deine Füße sind wirklich eckelig”... Der Nächste. Dass ekelig nicht mit ck geschrieben wird, nun gut ! Seit ich am Freitag einen Urlaubs-Schnappschuss gepostet habe, auf dem aufgrund des Blickwinkels der rechte Fuß vielleicht etwas lustig geformt wirkt, ist tatsächlich eine “Diskussion” über meine Füße losgegangen! Meine Füße 🙄 . Die, die mich seit vielen Jahren durch mein schönes Leben tragen. Gesund sind. Vielleicht sind es nicht die schönsten. Aber sie gehören zu mir und ich liebe sie, ohne wenn und aber! Ich selber nehme diese Nummer wirklich mit viel Humor. Ich bin seit so vielen Jahren in der Öffentlichkeit, mir macht das nix aus! Aber was macht solches Bodyshaming wohl mit Menschen, die nicht so ein dickes Fell haben? Und was treibt Leute in den sozialen Netzwerken an, andere zu beschimpfen! Die Frau mit ihrem Enkelsohn auf dem Profilfoto sieht aus, als könne sie keiner Fliege was zu Leide tun, benutzt aber Worte wie KRÜPPEL und wird zum Hater! Ich finde das traurig ! Wir alle sagen immer wieder, wie toll ist es doch, dass jeder Mensch einzigartig ist. Und dann können manche nicht ertragen, dass Füße nicht der Norm entsprechen??? Help!!! Lebt doch mit dem, was Ihr habt! Seid glücklich, gesund zu sein... so viele würden sich ein paar gesunde Füße wünschen, haben sie aber nicht! Und seid nicht so fies und schlimm und bösartig mit Mitmenschen! Das ist KRANK! Nichts anderes! Erwähnen möchte ich natürlich auch, dass es jede Menge netter Kommentare und wahnsinnig viel Zuspruch gab. Ich meine sogar, die liebevollen Worte waren weit in der Überzahl. Eine Userin schrieb “ Frauke, Deine Füße machen Dich erst einzigartig “! Und das ist es doch, was uns ausmacht. Wir sind alle einzigartig. Alle etwas besonderes. Lasst uns das feiern. Jeden Tag aufs Neue. In diesem Sinne einen guten Start in die Woche, eure Frauke ❤️

A post shared by Frauke Ludowig (@fraukeludowig_official) on

Sie könne es kaum fassen, dass ihr Post eine Diskussion über ihre Füße losgetreten habe. Sie selbst nehme das zwar mit Humor, doch sie könne sich vorstellen, dass andere Menschen derartige Beleidigungen verletzen könnten: "Ich bin seit so vielen Jahren in der Öffentlichkeit, mir macht das nix aus! Aber was macht solches Bodyshaming wohl mit Menschen, die nicht so ein dickes Fell haben? Und was treibt Leute in den sozialen Netzwerken an, andere zu beschimpfen!" Sich im Netz darüber aufzuregen, dass ihre Füße "nicht der Norm entsprechen" ist für die Blondine ein absolutes Rätsel. 

Frauke fordert daraufhin all die "Hater" auf, ihr Verhalten zu ändern: "Seid nicht so fies und schlimm und bösartig mit Mitmenschen! Das ist KRANK! Nichts anderes!". Schließlich betont die Moderatorin, dass sie jedoch auch viel positives Feedback für ihr Posting bekommen habe - die Überzahl bestand aus "liebevollen Worten". Ihr jetziges Statement kommt zudem äußerst gut an. Kolleginnen wie Birgit Schrowange, 62, Charlotte Würdig, 42, oder Ruth Moschner, 44, sowie zahlreiche Fans loben Frauke Ludowig für ihre "tollen Worte". Auch wir pflichten ihr bei und finden Frauke Ludowigs Bilder wunderschön - so wie sie sind!

24. Juli

Verona Pooth: Sohn San Diego schämt sich in Pocher-Show

Verona Pooth, 52, und ihr Sohn San Diego , 16, waren am gestrigen Donnerstag in der Live-Sendung "Pocher - gefährlich ehrlich" zu Gast. In den vergangenen Wochen haben Oliver Pocher, 42, und seine Frau Amira, 27, Promis wie Cora Schumacher, 43, oder Alessandra Meyer-Wölden, 37, ein Stand-Up-Programm absolvieren lassen. Dieses Mal war Verona an der Reihe - sehr zum Verdruss ihres Sohnes. Er ahnte offenbar Schlimmes und sagte vor dem Stand-up-Debüt seiner Mutter: "Ich bin kurz davor, rauszugehen".

Aber  zunächst fragte Oliver das Mutter-Sohn-Gespann, das neuerdings einen gemeinsamen "Poothcast" aufnimmt, wie häufig San Diego dort überhaupt zu Wort komme. "Naja, da ist es ausgeglichen. Aber nach der Aufnahme sind wir beide fertig mit dem Leben. Danach kann man uns direkt in so eine Kur einweisen", antwortet der 16-Jährige. 

Dann ist der Augenblick gekommen, vor dem San Diego sich gefürchtet hat. Seine Hoffnung dürfte wohl kaum gestiegen sein, als Mama Verona ihr Programm mit den Worten "Eigentlich kann ich gar keine Witze erzählen" begann. Doch sie machte dennoch weiter und bezog auf Anfrage von Oliver Pocher Stellung zu einigen Gerüchten. In Bezug auf den Namen ihres anwesenden Sohnes erklärte sie humorvoll: "Nein, das ist nicht der Ort, an dem er produziert wurde. Du verwechselst mich da mit Victoria Beckham. Ich fand einfach nur den Namen schön. Überleg mal, ich wäre mit meinem Mann Franjo in Schwarzheide gewesen oder in Celle." Wie San Diego in diesem Moment reagiert hat, wurde leider nicht gezeigt. Aber Amira, die herzlich lachte, schien diese Überlegung äußerst amüsant zu finden.

Verona erzählte weiter und wollte scheinbar gar nicht mehr aufhören - allerdings war das Ende der Show erreicht. Was die 52-Jährige jedoch nicht davon abhielt, weiterzumachen: "Ich erzähle noch eine Geschichte", platzte sie heraus. Oliver gab zwar zu, ihr noch "stundenlang zuhören" zu können, doch sagte entschlossen: "Nein, wir haben keine Zeit mehr". Damit war die Sendung vorbei und San Diego erlöst.

Neugierig geworden? Hören Sie sich jetzt Folge 1 und Folge 2 des "Poothcasts" an.

News der vergangenen Woche

Haben Sie letzte Woche die News verpasst? Hier können Sie die Promi-News der vergangenen Woche nachlesen.

Verwendete QuellenPocher - gefährlich ehrlich

Themen

Erfahren Sie mehr: