Frank Vincent (†): "Sopranos"-Darsteller verstorben

Der aus "Die Sopranos", "Good Fellas" und "Casino" bekannte Schauspieler Frank Vincent ist im Alter von 78 Jahren verstorben

Frank Vincent (†)

Trauer in Hollywood: Frank Vincent ist tot. Wie "TMZ" berichtet, ist der Schauspieler am Mittwoch (13. September) im Alter von 78 Jahren in einem Krankenhaus in New Jersey verstorben.

"Sopranos"-Star Frank Vincent stirbt bei Operation am offenen Herzen

In der vergangenen Woche habe er einen Herzinfarkt erlitten. Daraufhin habe Vincent sich einer Operation am offen Herzen unterziehen müssen. Offenbar kam es zu Komplikationen, während der OP sei der Schauspieler gestorben.

Eigentlich wollte Vincent Musiker werden, doch dann wurde er von Martin Scorsese entdeckt, der den im kleinen Städtchen North Adams in Massachusetts geborenen Vincent über die Jahre hinweg in "Wie ein wilder Stier", "Good Fellas - Drei Jahrzehnte in der Mafia" und "Casino" besetzte.

Der Schauspieler italienischer Abstammung war bis zuletzt vor allem bekannt für toughe Rollen in Mafia-Filmen. Auch in der Kultserie "Die Sopranos" spielte er mit. Selbst in Videospielen zog es ihn zum organisierten Verbrechen: In "Grand Theft Auto: San Andreas" und "Grand Theft Auto: Liberty City Stories" vertonte Frank Vincent einen Mafia-Paten.

Die Abschiede 2017: Um diese Stars trauern wir

Verstorbene Stars 2017

24. Dezember 2017: Heather Menzies-Urich (68 Jahre)  Schauspielerin Heather Menzies-Urich ist an Heiligabend an den Folgen eines Hirntumors im Alter von 68 Jahren verstorben. 
10. Dezember 2017: Otto Kern (67 Jahre)  Der deutsche Designer ist im Alter von nur 67 Jahren gestorben. Als "Hemdenkönig" bekannt geworden, erlag der Mode-Star in seiner Wahlheimat Monaco ganz unerwartet einem Herztod.
6. Dezember 2017: Johnny Hallyday (74 Jahre)   Er war Frankreichs Elvis Presley. Jetzt ist der französische Musiker und Schauspieler gestorben. In der Nacht zu Mittwoch ist Johnny Hallyday im Alter von 74 Jahren seinem Krebsleiden erlegen.
4. Dezember 2017: Christine Keeler (75 Jahre)   Sie war Model und Tänzerin. Besondere Bekanntheit hat Keeler in den Sechzigern erlangt, als sie eine Affäre mit dem britischen Kriegsminister John Profumo und zeitgleich mit dem sowjetischen Marineattaché und GRU-Agenten Jewgeni Iwanow eine Beziehung pflegte. Diese Dreiecksbeziehung wurde später als Profumo-Affäre bekannt und war 1963 einer der Gründe für den Fall der Regierung Harold Macmillans. Christine Keeler hat seit Längerem an einer Lungenerkrankung gelitten; nun ist sie gestorben.

117


Unsere Videoempfehlung

Grace Kelly (†)

Todestag einer Ikone

Grace Kelly (†): Todestag einer Ikone
©Gala


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche