Frances Bean Cobain: Verlobter erinnert an Kurt Cobain

Frances Bean Cobain feierte auf dem "Coachella"-Festival zusammen mit ihrem Verlobten Isaiah Silva, der ihrem Vater Kurt Cobain verblüffend ähnlich sieht

Frances Bean Cobain mit ihrem Verlobten Isaiah Silva auf dem "Coachella"-Festival

Frances Bean Cobain, die einzige Tochter des verstorbenen "Nirvana"-Sängers Kurt Cobain, feierte zusammen mit ihrem Verlobten Isaiah Silva auf dem "The Coachella Valley Music and Arts Festival". Fotos von den beiden zeigen nicht nur ihr Liebesglück, sondern auch die Ähnlichkeit von Isaiah mit Frances' Vater.

Frances Bean Cobain

Smells like Teen Spirit

2008: Frances Bean Cobain auf der "Twilight"-Premiere in Los Angeles
2008: Frances auf der Grammy-Aftershow-Party in Beverly Hills
2007: Teen Vogue Young Hollywood-Party in Los Angeles
2007: Courtney Love und Tochter Frances Bean Cobain auf Paris Hiltons Geburtstagsparty

12

Courtney Love und Kurt Cobain mit Frances Bean im Jahr 1993.

Hand in Hand schlendert das Paar auf den Bildern über den Rasen, wo sich auch andere Festivalbesucher kreuz und quer bewegen oder es sich auf Decken gemütlich machen. Mit cooler Sonnenbrille, blonden Haaren und im lässigen Grunge-Outfit erinnert Frances Bean an ihre Mutter Courtney Love, die Kurt Cobain 1992 heiratete und im selben Jahr die gemeinsame Tochter zur Welt brachte. Und auch Isaiahs Look provoziert geradezu einen Vergleich: Mit dem Dreitagebart und den schulterlangen, leicht zerzausten Haaren sieht der 29-Jährige, der seit 2011 mit Frances verlobt ist, ihrem Vater verblüffend ähnlich.

Als der im Jahr 1994 an Suizid verstorbene Sänger und seine Bandkollegen am vergangenen Donnerstag (10. April) mit einer Aufnahme in die "Rock and Roll Hall of Fame" geehrten wurden, war die Tochter der Grunge-Legende nicht anwesend. Wie Mama Courtney auf der Veranstaltung erklärte, sei Frances krank gewesen - und verpasste damit die emotionale Versöhnung ihrer Mutter mit dem ehemaligen "Nirvana"-Schlagzeuger und Foo-Fighters-Frontmann Dave Grohl. Möglicherweise wollte Frances Bean auch dem Medienrummel entgehen, der bereits anlässlich von Kurt Cobains 20. Todestag am 5. April dieses Jahres aufgekommen war. Offenbar hat sie sich zumindest wieder so gut erholt, dass sie das "Coachella"-Festival zusammen mit ihrem Liebsten genießen konnte.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche