VG-Wort Pixel

Franca Lehfeldt Journalistin gibt Einblick in ihre Ehe mit Christian Lindner und ihren Job

Christian Lindner und Franca Lehfeldt 
Christian Lindner und Franca Lehfeldt 
© Isa Foltin / Getty Images
Auch nach ihrer Hochzeit mit dem Finanzminister bleibt Franca Lehfeldt unabhängig und arbeitet weiterhin als Politikjournalistin. Die Gründe dafür liefert sie in einem Interview mit "Die Zeit".

Am 7. Juli 2022 haben Bundesfinanzminister Christian Lindner, 43, (FDP) und die Journalistin Franca Lehfeldt, 32, auf Sylt die wohl meistbeachtete deutsche Hochzeit des Jahres zelebriert. Drei Tage dauerten die Feierlichkeiten an. Geladen waren zahlreiche prominente Gäste aus Politik und Gesellschaft. Kein Wunder, dass sich die Braut an dem Wochenende besonders kostspielig in Schale geworfen hatte. Durch ihre Ehe mit Christian Lindner rückt Franca Lehfeldt auch selbst in die Öffentlichkeit. Dennoch legt sie viel Wert darauf, nicht nur als "die Frau von" bezeichnet zu werden, wie sie gegenüber "Die Zeit" verraten hat.

Franca Lehfeldt möchte "über ihre Leistungen definiert werden"

Darin stellt sie klar, dass sie durch ihre Ehe mit dem Bundesfinanzminister ihre Tätigkeit als bundespolitische Journalistin nicht einstellen wird. "Alles andere wäre geradezu ein Berufsverbot für eine Frau", so die "Welt"-Fernsehreporterin. Franca Lehfeldt arbeitet seit diesem Jahr als Chefreporterin Politik beim Fernsehsender Welt des Axel-Springer-Verlags, zuvor war sie in gleicher Funktion für RTL und n-tv angestellt.

Dass sie ihren Job als Reporterin trotz der Ehe mit dem FDP-Politiker ausüben kann, deutet sie als Fortschritt. "Vor zehn Jahren hätte es gar keine Debatte gegeben, da hätte sich die Frau fügen müssen", betont Lehfeldt. "Umso wichtiger ist es heute, dass ich meinen Anspruch verteidige, über meine Leistung definiert zu werden und nicht als 'Frau von'. Schließlich hatte ich erst den Beruf und dann den Mann."

Franca Lehfeldt und Christian Lindner sehen sich nicht oft

Die 32-Jährige stellt aber auch klar, dass sie sich an Regeln hält und nicht über Dinge spricht, die in den Verantwortungsbereich Lindners fallen. So berichtet die Journalistin nicht über die FDP und das Bundesfinanzministerium, sondern über die CDU und die CSU.

Und auch privat gibt es andere Themen als die Politik: "Wir haben supervolle Kalender, sehen uns echt nicht oft. Wir haben abends nicht immer Lust darauf, noch ausführlich über die Arbeit zu sprechen. Wir sind ein Paar, wie jedes andere." Auf die Frage, ob sie durch ihren Mann auch an vertrauliche Regierungsinformationen gelangt oder umgekehrt, antwortet sie: "Denken Sie, ich sitze den ganzen Tag da und himmle ihn an und warte, dass er mir was verrät?"

Verwendete Quelle: zeit.de

cba Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken