"Innere Verletzungen sind nicht ausgeschlossen": Frédéric von Anhalt liegt im Krankenhaus

Keine einfachen Zeiten für Frédéric von Anhalt: Der 75-Jährige ist in Budapest von einer Mauer gesprungen und liegt mit schweren Verletzungen im Krankenhaus.

Große Sorge um Frédéric von Anhalt, 75. Der TV-Star hat sich bei seinem Aufenthalt in Budapest schwer verletzt, ein Bruch der Hüfte ist nicht auszuschließen.

Frédéric von Anhalt: Zu starke Schmerzen, um Interviews zu geben 

Frédéric von Anhalt hat das vergangene Wochenende in Ungarns Hauptstadt verbracht, um eine Ausstellung der Kleidungsstücke seiner verstorbenen Ehefrau Zsa Zsa Gabor, ✝99, vorzubereiten. Dann der Schock: "Dort ist er von einer Mauer an der Donau gesprungen", erklärt seine Agentin gegenüber "Promiflash". Wie es dazu gekommen sei, kann von Anhalts Management noch nicht erklären. Und auch der 75-Jährige kann sich noch nicht persönlich zu dem Vorfall äußern, die Schmerzen seien zu groß, wie seine Managerin verraten hat: "Ich als seine Managerin habe es wirklich noch nie erlebt, dass er keine Interviews geben kann – ihm geht es wirklich schlecht."

Miley Cyrus

Ihre neue Liebe geht unter die Haut

Miley Cyrus
Miley Cyrus ist bekannt dafür, dass sie gerne auffällt, hin und wieder provoziert und nicht nur auf der Bühne gerne ihr "Rock 'n' Roll"-Image pflegt.
©Gala

Der Schweregrad der Verletzungen steht noch nicht fest

Mittlerweile befindet sich Frédéric von Anhalt wieder in Deutschland und wird im Berliner Bundeswehrkrankenhaus behandelt. Wie schwer die Verletzungen wirklich sind, steht allerdings noch nicht fest. "Innere Verletzungen sind nicht ausgeschlossen", so die Managerin des TV-Stars besorgt. Es ist nicht das erste Mal, dass sich die Fans von Frédéric von Anhalt Sorgen machen müssen. Vor ungefähr einem Monat musste sich der Adoptivprinz in seiner Wahlheimat Los Angeles einer Notoperation an den Stimmbändern unterziehen, da diese zum zweiten Mal innerhalb von zwei Jahren eingerissen sind. 

Hals- und Beinbruch

Stars grüßen aus dem Krankenhaus

Das Souvenir, das sich Neil Patrick Harris aus dem Kroatien-Urlaub mitgebracht hat, war nicht so angenehm. Nachdem der Schauspieler in einem Seeigel gelandet ist, hat sich ein hartnäckiger Stachel in seiner Hand entzündet, der nun operativ entfernt werden musste.
Ohje, das fängt ja gut an! Bei den Proben zu "Dancing on Ice" hat Peer Kusmagk schon den ersten Trainingsunfall zu verzeichnen. Nach dem Röntgen seines Fußes steht aber zum Glück fest: Nichts gebrochen! Ein bisschen schonen muss er sich trotzdem erst einmal.
Nachdem sich Torwart Kevin Trapp eine schwerwiegende Schulterverletzung zugezogen hat und operiert werden musste, schickt der Eintracht-Frankfurt-Keeper gute Nachrichten aus dem Krankenhaus: Die OP ist nach Plan verlaufen. Gute Besserung weiterhin!
Kristen Bell musste mit ihrer Tochter zum ersten Mal in die Notaufnahme fahren. Die Kleine hatte sich unglücklicherweise den Finger in der Tür eingequetscht. In ihrem Instagram-Post bedankt sich die Schauspielerin für die fürsorgliche Behandlung des Ärzteteams.

52

Verwendete Quellen: Promiflash

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche