VG-Wort Pixel

Frédéric von Anhalt Er muss aus der Villa von Zsa Zsa Gabor raus

Frédéric von Anhalt
Frédéric von Anhalt
© Getty Images
Frédéric von Anhalt muss nach dem Tod seiner Frau Zsa Zsa Gabor aus der Villa in Los Angeles ausziehen
Die Villa, in der Frédéric von Anhalt mit Zsa Zsa Gabor seit 1984 lebte
Die Villa, in der Frédéric von Anhalt mit Zsa Zsa Gabor seit 1984 lebte
© Getty Images

Gerade erst muss Frédéric von Anhalt den Tod seiner Frau Zsa Zsa Gabor verkraften, da lastet bereits eine weitere negative Nachricht so kurz vor Weihnachten auf den Schultern des Prinzen: Er muss die Villa, in der er bis zuletzt mit seiner Frau gewohnt hat, verlassen.

Kein Wohnrecht für Frédéric von Anhalt

Die Villa liegt in Los Angeles' nobelstem Viertel Bel Air hoch über dem Sunset Boulevard und wurde 1955 von Milliardär Howard Hughes gebaut. Sogar Elvis Presley lebte mal dort. Seit 1984 kann auch Frédéric von Anhalt die protzige Villa, die oft für Filmdrehs vermietet wird, sein Eigen nennen. Doch Moment, genau das kann der 73-Jährige eben nicht und wird ihm jetzt zum Verhängnis. Zsa Zsa Gaborverkaufte das Haus im Jahr 2013, handelte mit dem neuen Besitzer jedoch ein lebenslanges Wohnrecht aus. Doch dieses hat Frédéric von Anhalt laut TMZ nicht.

In 90 Tagen muss er raus

Immerhin, der neue Besitzer ist großzügig und räumte dem deutschen Reality-TV-Star eine Frist von 90 Tagen ein, dann muss er raus. Aus allen Wolken dürfte von Anhalt aber nicht gefallen sein, immerhin kam Zsa Zsas Tod nach jahrelanger Bettlägerigkeit und mit 99 Jahren nicht vollkommen überraschend. Wo der Prinz hinzieht? Angeblich hilft ihm Zsa Zsas Immobilienmakler Roger Perry nun bei der Suche nach einer geeigneten Bleibe.

jno Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken