VG-Wort Pixel

Sorge um Frédéric von Anhalt Nach Kollaps im Krankenhaus - Lebensgefahr!

Frédéric von Anhalt
Frédéric von Anhalt
© Getty Images
Frédéric von Anhalt musste im Dezember 2016 den Verlust seiner Ehefrau Zsa Zsa Gabor (†) verkraften. Jetzt erlitt er einen Kollaps und musste ins Krankenhaus

Frédéric von Anhalt hat gesundheitliche Sorgen. Der 73-Jährige brach bereits vor einer Woche in seinem Anwesen im kalifornischen Bel Air zusammen. Im Krankenhaus wurde daraufhin eine schwere Lungenentzündung festgestellt. Es bestand Lebensgefahr.

Frédéric von Anhalt in Lebensgefahr

Seit 2. März ist Frédéric von Anhalt wieder zu Hause. Allerdings ist er immer noch bettlägerig und es geht ihm weiterhin nicht gut. Gegenüber "Bild" sagte der gebürtige Rheinlandpfälzer: "Ich liege zu Hause immer noch im Bett und fühle mich hundeelend. Es sah nicht gut aus für mich, die Ärzte mussten um mein Leben kämpfen. Durch den Stress und die Aufregung der letzten Wochen war mein Immunsystem im Keller und mein Körper völlig ausgezehrt. Da hat es mich einfach umgehauen.“

Rückkehr nach Deutschland

Dieser gesundheitliche Rückschlag kommt zur Unzeit, denn von Anhalt hat vor einigen Wochen seine Rückkehr nach Deutschland besiegelt. In Brandenburg hat er sich auf dem Land ein Haus gekauft, in dem er seinen Lebensabend verbringen möchte.

Frédéric von Anhalt: Er will ein Amt unter Donald Trump

tbu Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken