VG-Wort Pixel

Kim Kardashian Schockierende Fotos vom Raub in Paris aufgetaucht

Kim Kardashian
Kim Kardashian
© Getty Images
Nach dem bewaffneten Raubüberfall auf Kim Kardashian in Paris sind jetzt Fotos aus der Tatnacht aufgetaucht. Sie zeigen erschreckende Details des Überfalls 

Ein halbes Jahr nach dem Raubüberfall auf Kim Kardashian sind schockierende Fotos aus der Tatnacht aufgetaucht. Das US-Promiportal "TMZ" und der französische TV-Sender "TF1" haben Fotos der Ermittlungen und ein Video veröffentlicht.  

Kim Kardashian: Erschreckende Fotos vom Raubüberfall

Die Fotos zeigen das Hotelzimmer des 36-jährigen Reality-Stars. Auf einem der Bilder ist das Schlafzimmer zu sehen, vor dem Bett und auf dem Nachttisch stehen Tatortschilder, mit denen die Polizei Spuren markiert hat. Ein anderes Foto zeigt das Badezimmer, in dem Kardashian eingesperrt wurde.

Gefesselt und geknebelt

Die maskierten Räuber hatten das prominente Mitglied des Kardashian-Clans gefesselt und geknebelt. Eines der jetzt aufgetauchten Fotos zeigt auch das Klebeband und Seil, das die Räuber benutzten. Der französische Sender zeigt außerdem Überwachungsfotos von Verdächtigen in einem Café. Der Sender berichtet, die Täter sollen Code-Wörter benutzt haben, als sie die Tat am Telefon planten. 

Die Räuber erbeuteten bei dem Überfall in Paris im Oktober vergangenen Jahres millionenteuren Schmuck. Kardashian hatte sich wegen der Fashion Week in der französischen Metropole aufgehalten. 

Nach dem Überfall zog sich der Reality-Star drei Monate lang aus der Öffentlichkeit zurück und war auch auf den sozialen Netzwerken nicht aktiv. Seit wenigen Wochen zeigt sie sich wieder öffentlich. Im vergangenen Monat hatten die Behörden in Frankreich 15 Verdächtige im Zusammenhang mit dem Raubüberfall festgenommen. Kim Kardashian sagte diesen Monat in New York vor einem französischen Richter aus.

jlö Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken