VG-Wort Pixel

Florian Silbereisen Der Entertainer wird von seiner Familie kritisch beäugt

Florian Silbereisen
© Future Image / Shutterstock
Florian Silbereisen ist ein Allroundtalent. Nicht nur in seiner Rolle als "Traumschiff"-Kapitän, auch mit seinem Jury-Job in der aktuellen DSDS-Staffel wagte der Entertainer den Sprung in neue Gewässer. In der Öffentlichkeit wird er dabei kritisch unter die Lupe genommen – und auch in seiner Familie hat er nicht immer einen leichten Stand.

Florian Silbereisen, 40, hat sich getraut. Der Sänger wird in der 19. Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" am Jury-Pult Platz nehmen und gemeinsam mit Sängerin Ilse DeLange, 44, und Musikproduzent Toby Gard, 49, für Dieter Bohlen, 67, nachrücken. Eine Aufgabe, vor der der Entertainer Respekt hat. Denn als Aushängeschild für die neue Staffel der Castingshow rechnet der Moderator mit jeder Menge Kritik.

Florian Silbereisen weiß, dass er auf dem "derzeit gefährlichsten Schleudersitz im deutschen Fernsehen" Platz nimmt. "Der Shitstorm ist einkalkuliert. DSDS war fast 20 Jahre lang Dieter Bohlen", sagte er gegenüber der "Bild am Sonntag". Lob und Zuspruch erhält Florian Silbereisen dafür von seinen Fans. Seine Familie hingegen macht es dem 40-Jährigen nicht so leicht.

Florian Silbereisen: Von seiner Familie wird er "nicht zu oft gelobt"

"Meine Familie ist groß und ich bin der Jüngste. Da wird man nicht zu oft gelobt", verriet der Schauspieler, Moderator und Musiker jetzt gegenüber der Deutschen Presse-Agentur. Bei seinen TV-Auftritten wird er von Familie und Freund:innen durchaus kritisch beäugt – und nachher nicht geschont. Eine Erfahrung, die er bereits aus der Öffentlichkeit kennt.

Auch in der Presse und im Netz sei er schließlich "nie mit Vorschusslorbeeren überschüttet worden". "Als ich beim "Traumschiff" als TV-Kapitän an Bord gegangen bin, haben viele den Untergang vorhergesagt", erinnert sich der Ex-Freund von Helene Fischer, 37. Stattdessen war die Sendereihe ein voller Erfolg. "Und wenn die Geschichten demnächst hoffentlich noch überraschender und spannender werden, dann wird das 'Traumschiff' auch in Zukunft nicht absaufen", zeigt sich der Max-Parger-Darsteller optimistisch.

Erstmal "Superstar" und "sonst nichts"

Mit DSDS startet Florian Silbereisen jetzt ein neues Projekt. Die neue Staffel, die RTL ab dem 22. Januar 2022 zeigt, besteht aus zehn Casting-Folgen, vier Recall-Folgen und vier Live-Shows. Viel Zeit für private Dinge bleibt da nicht. Auf die Frage, ob er demnächst eine eigene Familie gründen möchte – und das dann auch seinen Fans verraten wird, hat Florian Silbereisen daher auch eine ganz eindeutige Antwort: "Jetzt suche ich ab Samstag erstmal einen Superstar! Sonst nichts. Aber bei RTL arbeitet man ja immer unter der Kontrolle von Frauke Ludowig. Und ich bin mir sicher: Ihr entgeht nichts ..." Frauke Ludowig moderiert bei RTL unter anderem 'Exclusiv - Das Starmagazin'.

Verwendete Quelle: Deutsche Presse-Agentur

cba Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken