Florian Silbereisen: Was passiert mit dem Helene-Tattoo?

Florian Silbereisen ließ sich 2011 das Gesicht von Helene Fischer auf seinen Oberarm tätowieren. Nach der Trennung stellt sich die Frage, was damit passiert

Wenn man verliebt ist, tut man manchmal Dinge, die man im normalen Zustand vielleicht nicht getan hätte. Besonders dann, wenn die Beziehung in die Brüche geht, kommt die Reue - vor allem bei Dingen, die man nicht mehr ändern kann, so wie bei Tattoos.

Einigen Promis reicht es nicht, sich etwa ein Symbol oder den Namen des Partners verewigen zu lassen, sie gehen noch einen Schritt weiter und lassen sich das Gesicht auf den Körper stechen - so wie Zayn Malik, 25, und Justin Bieber, 24. Und auch ein deutscher Prominenter entschied sich zu einem Gesichts-Tattoo seiner Liebsten und bereut es jetzt wahrscheinlich zutiefst: Florian Silbereisen, 37.

Florian Silbereisens stechender Liebesbeweis

Es war der Schock des gestrigen Mittwochs (19. Dezember): Florian Silbereisen und Helene Fischer, 34, haben sich nach zehn Jahren Beziehung getrennt. Die beiden sind im Friedlichen auseinander gegangen und wollen Freunde bleiben. Trotzdem möchte man wohl nicht das Gesicht des Ex-Partners auf seinem Oberarm prangen sehen.

Florian ließ sich das Gesicht von Helene im Jahr 2011 auf seinen linken Oberarm tätowieren. Gezeigt hat er es aber erst Jahre später oberkörperfrei auf der Bühne. Florian soll für das Tattoo 1.000 Euro hingeblättert  und mehrere Sitzungen über sich ergehen lassen haben. Stellt sich nun die Frage, was damit passiert?

Helene Fischer

Tränenauftritt bei Weihnachtsshow

Helene Fischer
Erst jetzt versteht man, was Helene Fischer mit diesen Worten gemeint hat. Bei der Aufzeichnung zur Weihnachtsshow spricht die Sängerin über das Ende einer Beziehung und das mit Tränen in den Augen.
©Gala

Wird er das Tattoo behalten?

Andere Promis haben sich ihre Tattoos nach der Trennung mit anderen Motiven überstechen lassen. Justin Bieber zum Beispiel ließ sich aus seinem Selena-Gomez-Tattoo einen Engel gestalten. Trotzdem wissen alle noch immer, dass es sich einst um seine Ex gehandelt hat. Das wird wohl auch bei dem Bild von Helene der Fall sein, falls sich Florian dazu entscheiden sollte, es überstechen zu lassen. Es ist eher unwahrscheinlich, dass der Schlagersänger das Tattoo so lässt, wie es ist - auch wenn sich die beiden noch immer gut verstehen. Spätestens dann, wenn Florian eine neue Partnerin hat, wird das Tattoo zum Problem.

Liebestattoos

Prominente Gründe es nicht zu tun

Zwei Jahre waren Zayn Malik und Gigi Hadid ein Paar - jetzt bestätigten beide via Twitter das Liebes-Aus. Was bleibt seien Freundschaft und Respekt füreinander - und das riesige Tattoo von Gigis Augen auf der Brust des ehemaligen "One Direction"-Stars. Die Katzenaugen zwischen seinen Brustwarzen sind die von Gigi, das ist sofort zu erkennen. Ob er das Tattoo als Freundschaftsakt behält? Wir sind gespannt, was die nächste Freundin dazu sagt... 
Diese besondere Art der spirituellen Paartherapie ging nach hinten los: Eigentlich hatte Angelina Jolie vor, sich und ihre Ehe zu Brad mit dieser Yantra-Tätowierung zu schützen. Schließlich werden dem Tattoo in Südostasien mystische Kräfte nachgesagt. Um ihre Liebe zu festigen, ließ sie sich im Fabruar 2016 vom Ex-Mönch Ajarn Noo Kanpai den Rücken beschriften. Was Angelina dabei nicht bedachte: Nach traditioneller Sicht dürfen nur Männer diese Tattoos erhalten. Andernfalls kehrt sich der Schutzzauber um. Wurden die buddhistischen Zeichen dem Paar also zum Verhängnis? Möglich wäre es, ließen sich die zwei nur wenige Monate später bekanntermaßen scheiden.
Geholfen hat sein Liebesbeweis dann doch nicht: Für seine Sophia hat Bert Wollersheim sich "Sophia Vegas" quer über den Rücken stechen lassen. Nach der überraschenden Trennung dürfte diese Entscheidung den Puff-Betreiber ganz schön wurmen.
Wenn das Tattoo nur knapp länger als die Ehe hält: Angelina Jolie hätte sich eben einfach nicht den Namen ihres zweiten Ehemannes Billy Bob Thornton tätowieren lassen.

13

Verwendete Quellen: schlagerplanet.com, mtv.de

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche