VG-Wort Pixel

Florian Silbereisen Er sitzt wegen Corona in Lappland fest

Florian Silbereisen hat sich mit dem Coronavirus infiziert.
Florian Silbereisen hat sich mit dem Coronavirus infiziert.
© imago/Future Image
Florian Silbereisen hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Der "Traumschiff"-Kapitän und "DSDS"-Juror ist in Lappland in Quarantäne.

Der "Traumschiff"-Kapitän Florian Silbereisen (40) hat Corona. Bei Dreharbeiten für die ZDF-Reihe wurde der Entertainer positiv auf das Coronavirus getestet. Das meldet der Sender RTL unter Berufung auf sein Management.

Zuvor hatte die "Bild"-Zeitung bereits berichtet, dass sich der bayerische Künstler angesteckt und in Lappland in Quarantäne begeben musste. Weil die Dreharbeiten nicht an Bord eines Schiffes stattgefunden hätten, befindet sich Silbereisen nun in einem Hotel und nicht an Bord des Schiffes. Die Dreharbeiten sollen unterbrochen worden sein.

Wie geht es mit "DSDS" weiter?

Für die aktuelle Staffel der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" (RTL) hat die Infektion keine Konsequenzen. "Die Recall-Sendungen sind bereits aufgezeichnet und so ist die Ausstrahlung nicht gefährdet", heißt es vom Sender. Die nächste "DSDS"-Folge läuft am Samstag (5. März) um 20:15 Uhr oder jederzeit auf dem Streamingportal RTL+.

Seinen Auftritt als Gast in der Live-Sendung "Germany 12 Points - der deutsche ESC-Vorentscheid" (4. März, 21 Uhr, das Erste) musste der Musiker, Moderator und Schauspieler allerdings absagen.

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken