VG-Wort Pixel

Florian David Fitz Wie sich sein Leben als Zwillingsvater verändert hat

Florian David Fitz
© Gerald Matzka / Getty Images
Florian David Fitz achtet sehr darauf, sein Privatleben nicht zum Thema in der Öffentlichkeit zu machen. Ausnahmsweise sprach der Schauspieler jetzt darüber, wie sich sein Leben als Vater von Zwillingen verändert hat.

Es ist das erste Mal, dass Florian David Fitz, 47, ein bisschen mehr zu seiner neuen Rolle als Zwillingsvater erzählt. Sonst hält sich der Schauspieler immer sehr bedeckt, wenn es um sein Privatleben geht. Doch seitdem erstmals darüber berichtet wurde, dass Florian Zwillinge hat, kann der 47-Jährige dieses Vorhaben nicht mehr zu 100 Prozent aufrechterhalten. Erst im April gab Florian David Fitz erstmals selber zu, Vater von Zwillingen zu sein, dabei blieb es dann aber auch.

Florian David Fitz bleibt neugierig aufs Vatersein

Jetzt äußerte sich Florian im Interview mit "Bild" ein bisschen detaillierter zum Thema Kinder, auch wenn er stets darauf bedacht ist, seine Aussagen recht allgemein zu halten. "Kinder verändern die Achse, um die sich das Leben dreht. Und genau das soll ja auch passieren", sagt er und ergänzt: 

"Wenn man Zeit mit Kindern verbringt, ist es in dem Moment eine Art Verlangsamung, weil alles andere wegfällt oder unwichtig wird. Mit Kindern bleibt nicht mehr viel Zeit für das Drumherum, Zeit, um innezuhalten oder Urlaub zu machen. Das habe ich vorher nicht realisiert, aber Urlaub gibt es einfach nicht. Mal ein Buch zu lesen, sich mal zu entspannen oder einfach mal rauszugehen, das geht nicht mehr einfach so, das muss man mit Kindern anders organisieren. Urlaub bedeutet jetzt: Alltag unter erschwerten Bedingungen. Aber im Ernst: Ich habe mich aus freien Stücken dafür entschieden. Ich hatte ja auch ein relativ langes Leben davor ohne Kinder. Und ich bin immer noch sehr froh und neugierig auf alles, was mir jetzt Neues begegnet."

Bei der Filmpremiere von "Eingeschlossene Gesellschaft"

"Ich will weich bleiben und offen"

Man merkt, Infos über seine Kinder gibt Florian nach wie vor nicht preis. Der "Doctor’s Diary"-Star hält an seinem Plan, sein Privatleben so gut es geht aus der Öffentlichkeit zu halten, weiterhin fest. Und auch sonst hat sich Florian David Fitz nicht groß verändert, findet er selbst: "Ich glaube, es ist eine zunehmende Entwicklung, dass mir nicht das passiert, was so vielen in meinem Alter passiert: dass das Leben so etwas Eingefahrenes bekommt und dass man aufpassen muss, nicht in eine Verkrustung zu geraten. Ich will weich bleiben und offen."

Verwendete Quelle: bild.de

jno Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken