VG-Wort Pixel

Florence Welch Zum Konzert im Clownskostüm

Florence Welch
© CoverMedia
Sängerin Florence Welch trug bei einem Konzert von 'Rage Against the Machine' ein Clownskostüm und wurde ziemlich geschubst.

Florence Welch (25) steckte bei einem Konzert von 'Rage Against the Machine' in einem Clownskostüm und wurde zur Zielscheibe der anderen Besucher.

Die Sängerin von 'Florence + the Machine' ('Dog Days Are Over') tritt mittlerweile selber auf großen Festivals auf, aber sie erinnerte sich im Interview mit 'NME' lachend an diese Episode: "Da gab es ein Jahr, da war ich in Reading [beim dortigen Musikfestival] zu begeistert. Ich trug einen Clownsanzug. 'Rage Against The Machine' spielte und ich drehte durch und rannte hinein und surfte durch die Menge. Und dann war ich plötzlich mitten in einem Moshpit und wenn man jemanden in einem Moshpit schubsen will, dann ist es die in einem Clownskostüm und so wurde ich irgendwie herausgedrängt und kam dann nicht wieder rein. Mit meiner Begeisterung habe ich also dafür gesorgt, dass ich das Konzert nicht mehr sehen konnte."

Die rothaarige Musikerin bereitet sich derzeit auf Auftritte mit ihrer Band bei Festivals in Leeds und Reading vor und freut sich schon darauf, dort die neuen Lieder ihres Albums 'Ceremonials' zu präsentieren. "An einem Festivalsound muss man arbeiten, aber ich denke, das Nette an diesem Album ist, dass es gut zu dem ersten passt. Und es ist ja nicht ruhiger geworden und bewegt sich im Rahmen des ersten Albums. Es fühlt sich jedenfalls nicht so an, als ob das zweite Album dich von diesen Songs abbrächte. Sie funktionieren gut bei einem Rockfestival, aber auch bei einem, wo ruhigere Musik gespielt wird", urteilte Florence Welch.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken