FKA twigs + Robert Pattinson: Wer ist die mysteriöse Sängerin?

Coachella - das Pärchen-Mekka! Auch Robert Pattinson und seine Partnerin FKA twigs ließen sich das Musik-Festival nicht entgehen und turtelten, was das Zeug hielt - doch wer ist die Frau, die dem Leinwandstar den Kopf verdreht hat, eigentlich?

FKA Twigs, Robert Pattinson

Sie ist wie ein Reh im Scheinwerferlicht, wie eine junge Frau, die gegen ihren Willen auf die Bühne geschubst wurde - und dort dann ganz unerwartet und urplötzlich vor Leidenschaft explodiert. Wie auf dem diesjährigen Coachella-Musikfestival, bei dem der Auftritt der Sängerin die Zuschauer begeisterte. FKA twigs wird schon länger als DIE Showbiz-Durchstarterin überhaupt gehypt und ist längst kein Geheimtipp von Musik-Insidern mehr. Die 27-jährige R&B-Sängerin ("Water Me") ist vor allem aber für ihren Partner bekannt, der zufälligerweise einer der heißesten Hollywoodstars überhaupt ist: "Twilight"-Liebling Robert Pattinson. Doch viel weiß man über die mysteriöse Musikerin mit der auffälligen Frisur trotzdem nicht - wer ist die Frau überhaupt, die dem 28-Jährigen so den Kopf verdreht hat?

Warum FKA twigs?

Adele

Wie geht es ihr nach der Trennung?

Adele
Sängerin Adele ist nicht nur beruflich erfolgsverwöhnt, wie die Bilder im Video zeigen scheint es ihr auch privat super zu gehen.
©Gala

Eigentlich heißt die Künstlerin Tahliah Debrett Barnett. Das "FKA" steht für den englischen Ausdruck "formerly known as" ("vormals bekannt als") und jedes Mal, wenn sich Tahliah Barnett vor einer Bühnenshow warm machte, knacken ihre dünnen Ärmchen wie Zweige (englisch "twigs"), sodass sie sich schnell für eine Kombination und FKA twigs als Künstlernamen entschieden hatte.

Privat schüchtern, auf der Bühne eine Bombe

Tahliah wuchs - anders als ihr Liebster Rob, der in London geboren wurde - im sehr ländlichen Gloucestershire im Südwesten Englands auf. Ihre Mutter kommt aus Spanien und ihr biologischer Vater, den sie erst kennenlernte, als sie volljährig war, stammt aus Jamaika. Mit 17 zog sie aber in die britische Hauptstadt, um Tänzerin zu werden. Sie hat eine klassische Ballett- und Stepptanz-Ausbildung. Die meisten hätten das von der zierlichen Person damals nicht erwartet, denn schon immer war die Britin ein schüchterner und zurückgezogener Mensch, dem Privatsphäre überaus wichtig ist - daher passen sie und ihr Partner auch so gut zusammen, denn dem Schauspieler geht es ganz genauso. Die beiden sind seit September vergangenen Jahres ein Paar und im April 2015 wurde berichtet, dass sie und Rob sich verlobt haben.Eine Plaudertasche verriet sogar bereits, wie sich die beiden ihre Hochzeit vorgestellt haben.

Kamera an - Action!

So scheu sie sich meistens an Robs Seite vor den Paparazzi gibt, so extrovertiert ist sie aber auf ihrem Instagram-Account mit ihren künstlerisch anmutenden Bilder-Posts und in ihren Musikclips. "Ich bin eine ziemlich schüchterne Person. Das geht mir die ganze Zeit so. Mein Bühnencharakter spiegelt nur einen sehr kleinen Teil meiner Persönlichkeit wider, das aber stark vergrößert", erklärte sie einst im Gespräch mit dem britischen Magazin.

In dem Musikvideo ihrer Single "Video Girl" beweist FKA twigs allerdings, dass sie alles andere als ein scheues Reh ist. Ganz im Gegenteil: In dem Clip mimt sie eine Art Todesengel und greift darin das kontroverse Thema Todesstrafe auf. Sie begleitet darin mit einer beeindruckenden Choreografie einen zum Tode verurteilten Schwerverbrecher auf dem Weg zur Giftspritze und bis zum Tod. Harter Tobak! Die Klänge wirken im Kontrast dazu fast schon ätherisch.

Coachella 2015

Die heißesten Looks aus der Wüste

Wie ein Zeitsprung in die Neunziger ist das Outfit von Model Behati Prinsloo. Bei so einem Traumkörper wird sogar das Rosenhalsband verziehen.
Britische Coolness und kalifornische Flower Power: Alexa Chung ist seit Jahren eine Vorreiterin des Boho-Chics.
Mit Gänseblümchen auf der Stirn und einer angesagten Fransen-Beuteltasche in Grelltürkis akzentuiert Bella Thorne ihr florales Maxikleid.
Ein süßes Sommerkleid mit Vichy-Karo in Hellblau und Weiß kombiniert DJane Daisy Lowe mit auffälligem Schmuck und einer Mini-Bag in zartem Pastellgrün.

14

Der Hype wächst

Im August 2013 stellte der "Guardian" FKA twigs als "New band of the day" vor. Im Dezember desselben Jahres wurde sie für den "Sound of 2014" der BBC nominiert. Eine alljährliche Prognose des britischen Senders, welcher Musiker im folgenden Jahr den Durchbruch schaffen könnte. Wie es scheint, behielt der TV-Riese recht: FKA twigs wird nicht nur immer bekannter, sondern für ihren speziellen Sound auch immer beliebte.

Tänzerin für die Promis

Der Erfolg kam allerdings nicht plötzlich über Nacht, sondern Twigs baute sich ihre Fanbase nach und nach aus und musste erst mal Klinken putzen. Das tat sie auch und machte sich als Back-up-Tänzerin für diverse Künstler einen Namen. So sah man sie bei Shows von Kylie Minogue, Taio Cruz und Ed Sheeran. Außerdem war sie in den Musikvideos "Do It Like a Dude" sowie "Price Tag" von Jessie J zu sehen.

Ihre Liebe zu Rob

Zwar ist ihr ihre Beziehung heilig, aber anders als ihre Vorgängerin - "Twilight"-Star Kristen Stewart, 25 - steht sie zu ihrer Liebe und kommt auch mit den Schattenseiten klar, die Partnerin eines international gefeierten Superstars zu sein. Denn Paparazzi und Co. machen es ihr nicht immer einfach. "Das ist das Gegenteil von dem, was ich als Person bin, und es war anfangs seltsam. Ich musste mich hinsetzen, eine Unterhaltung mit mir selbst führen und sagen: Das ist wirklich schrecklich. Nein, nicht schrecklich. Es ist eine Herausforderung. Ich sehe unbehaglich aus, weil ich mich unbehaglich fühle", meinte sie im Gespräch mit dem britischen "Guardian". "Aber dann frage ich mich, ist diese Person in meinem Leben es wert? Er ist es, ohne Frage. Im Vergleich dazu, wie glücklich ich bin und wie ich mich mit ihm fühle, ist es das zu 100%. Macht das irgendwie Sinn?" Und wie das Sinn macht, FKA twigs!

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche