VG-Wort Pixel

Fiona Erdmann fühlt sich "komplett alleine" Trauriges Posting aus Dubai

Fiona Erdmann
© Getty Images
Innerhalb kürzester Zeit musste Fiona Erdmann sich von ihrer Mutter und ihrer großen Liebe verabschieden. Jetzt hat die Model-Schönheit ihre Follower mit einem emotionalen Posting an ihren Gefühlen teilhaben lassen

Es waren harte Wochen für Fiona Erdmann, 28. Im Juli verstarb ihr Ehemann Mohammed O. nach einem Verkehrsunfall, nachdem die GNTM-Schönheit im Januar 2016 bereits ihre Mutter verloren hat. Jetzt beschreibt der TV-Star auf Instagram zum ersten Mal nach den zwei schlimmen Schicksalsschlägen innerhalb kürzester Zeit seine Gefühlswelt.

Fiona Erdmann nimmt sich in Dubai eine Auszeit

Auf dem Foto, das Fiona Erdmann auf ihrer offiziellen Instagram-Seite postete, sitzt die "Germany's next Topmodel"-Kandidatin mit dem Rücken zur Kamera am Strand von Dubai und schaut sich den Sonnenuntergang an. Der Aufenthalt in den Vereinigten Arabischen Emiraten ist für das Model viel mehr als ein Urlaub. Denn die sonst so taffe Frau braucht eine Auszeit von ihrem gewohnten Leben in Berlin. "Ich hab hier in Dubai zwar auch beruflich zu tun, aber ich brauch einfach mal die Möglichkeit Luft zu holen, klar zu kommen und mal kurz Kraft zu sammeln, für all die ganzen Probleme, die mir schon wieder bevorstehen.", schreibt sie zu dem Posting.

Sie fühlt sich "wie in einem schlechten Film"

Fiona Erdmann blickt in der emotionalen und offenen Nachricht an ihre Fans auf das Geschehene zurück, das ihr vorkommt, als sei sie "wie in einem schlechten Film". Lange habe sie, so die TV-Persönlichkeit, mit sich gehadert, wie viel sie von ihrer Gefühlswelt preisgibt und sich letztendlich dafür entschieden, ihre Follower an ihren Emotionen teilhaben zu lassen. Schonungslos berichtet sie davon, wie die letzten Wochen für sie ausgesehen haben.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
"Die letzten 5 Wochen habe ich gerade in Berlin verbracht. Angefangen von dem Gedenkturnier für meinen Mann bis hin zu der Auflösung und Renovierung unserer gemeinsamen Wohnung. Das alles nun noch einmal machen zu müssen, während ich eigentlich noch immer dabei bin das Haus meiner verstorbenen Mutter auszuräumen, macht einen manchmal wirklich kaputt", gesteht sie in dem Posting.

Zwei Verluste innerhalb kürzester Zeit

Fiona Erdmann war insgesamt elf Jahre mit Mohammed O. liiert, seit 2010 waren die beiden verheiratet. Zum Zeitpunkt seines Todes lebte das Paar bereits zwei Jahre in Trennung, dennoch verlor sie mit ihm bereits die zweite, wichtige Stütze in ihrem Leben. Von ihrer geliebten Mutter, die zwölf Jahre lang gegen eine Nervenkrankheit gekämpft hatte, musste sie sich bereits ein Jahr zuvor verabschieden. Was bleibt, ist für das Model ein großes Gefühl von Einsamkeit:

"Die Trauer, gepaart mit der Enttäuschung, Überforderung, Erschöpfung und dem ständigen Gefühl einfach komplett alleine zu sein! Ist manchmal nicht ganz einfach sich immer wieder anzutreiben und es nicht zuzulassen, sich selbst aufzugeben." 

Fiona Erdmann kündigt große Veränderung an 

Trotzdem will Fiona Erdmann weitermachen und glaubt daran, dass in Zukunft bessere Zeiten auf sie zukommen. Für Ende des Jahres kündigte die hübsche Brünette eine große Veränderung in ihrem Leben an. Um was es sich dabei genau handelt, hat sie allerdings noch nicht verraten. Bleibt zu hoffen, dass das Model nach diesem mutigen Einblick in ihre Gefühlswelt wirklich von weiteren Schicksalsschlägen verschont bleibt. 

Unsere Videoempfehlung: 

Fiona Erdmann
Constanze Lerch Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken