VG-Wort Pixel

Fiona Erdmann Sie zeigt ihre ungeborene Tochter – in 3D

Fiona Erdmann
© APress / imago images
Es muss ein unglaublicher Moment für Fiona Erdmann gewesen sein, als sie ihr ungeborenes Kind erstmals in 3D sehen durfte. Dieses besondere Erlebnis teilt sie nun mit ihren Follower:innen.

Lange kann es nicht mehr dauern, bis Fiona Erdmann, 33, ihre kleine Tochter in den Armen halten kann. Bis es soweit ist, darf sie sich die Wartezeit mit 3D-Aufnahmen ihrer Ungeborenen versüßen, die die ehemalige "Germany's Next Topmodel"-Teilnehmerin nun auch mit ihren Fans auf Instagram teilt.

Fiona Erdmann: "Schwanger zu sein ist das Magischste"

"Schwanger zu sein und ein kleines Menschenwesen unter deinem Herzen zu tragen, ist das Magischste", so die Zeilen der Schwangeren, die mit Partner Moe bereits einen gemeinsamen Sohn hat. "Wir freuen uns so sehr darauf, dich kennenzulernen, kleine Prinzessin, und wir lieben dich schon jetzt wahnsinnig!"

Zu ihren rührenden Worten veröffentlicht Fiona Erdmann ein Video, das zunächst sie selbst mit ihrem in ein schwarzes Blusenkleid gehüllten Babybauch zeigt. Dann sind die faszinierenden 3D-Aufnahmen zu sehen, auf denen das kleine Gesichtchen ihrer ungeborenen Tochter deutlich zu erkennen ist. 

"Jetzt wird es ein Mädchen"

Am 23. Dezember 2021 hatte die 33-jährige verkündet, erneut schwanger zu sein. Das Geschlecht ihres Kindes wurde im Februar bei einer Gender-Reveal-Party mit Freund:innen und Familie in ihrer Wahlheimat Dubai enthüllt. "Ich war ehrlich gesagt fest der Überzeugung, dass es ein Junge wird und ich bald 2 kleine Brüder zuhause habe. Jetzt wird es ein Mädchen [sic]", schrieb Fiona zum Enthüllungsvideo auf Instagram. 

Gender Reveal Party von Fiona Erdmann

Die Freude auf ihr kleines Mädchen ist vor allem nach ihrer Fehlgeburt im April 2021 groß. Während einer Corona-Erkrankung verlor sie damals ihr ungeborenes Baby. Eine erneute Infizierung mit dem Virus während ihrer aktuellen Schwangerschaft löste daher große Ängste in der werdenden Mutter aus. Mittlerweile ist die Erkrankung jedoch überstanden, sie und ihr Baby sind wohlauf. Nun kann sich die Influencerin voll und ganz auf die Geburt ihrer "kleinen Prinzessin" freuen.

Verwendete Quelle: instagram.com

spg Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken