VG-Wort Pixel

Fiona Erdmann Sie zeigt ihr Baby und teilt eine wichtige Botschaft

Fiona Erdmann
© Getty Images
So viel wie auf einem aktuellen Instagram-Foto gibt es von Fiona Erdmanns Sohnemann selten zu sehen! Die ehemalige "Germany's next Topmodel"-Kandidatin postet aber nicht ohne Grund ein Bild ihres Babys, sondern spricht ein Thema an, das ihr sehr am Herzen liegt.

Seit über vier Monaten ist Fiona Erdmann, 32, Mama. Im Netz lässt sie ihre Follower regelmäßig an ihrem Mutterglück teilhaben. Dabei achtet sie in der Regel jedoch darauf, dass ihr Sohn nicht ganz zu sehen ist oder sein Gesicht verdeckt wird. Nun macht die 32-Jährige eine Ausnahme.

Fiona Erdmann zeigt Söhnchen Leo

Auf Instagram postet Fiona ein Bild, auf dem sie ihrem Sohn die Flasche gibt: Klein-Leo liegt dabei glücklich in den Armen seiner Mutter und Fionas Follower können einen seltenen Blick auf sein Gesicht werfen – zumindest im Profil. 

Stillen ist ein sensibles Thema für das Model

Fiona will mit dem Foto ein wichtiges Anliegen vermitteln. Sie wird oft darauf angesprochen, dass sie ihr Baby nicht mehr stillt, sondern ihrem Sohn die Flasche gibt. Ein sensibles Thema für das Model.

"Warum gibst du denn die Flasche und stillst du nicht? Tja. Eine der meisten Nachrichten, wenn ich Bilder mit der Flasche poste. Das mir diese Frage manchmal mitten ins Herz geht, bedenken diejenigen, die fragen wohl meistens nicht", eröffnet Fiona und erklärt: "Das liegt einfach daran, dass ich unfassbar gern länger gestillt hätte, es aber einfach körperlich nicht konnte."

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Darum kann Fiona ihren Sohn nicht stillen

"Knapp 3 Monate habe ich Leo gestillt. Dabei schon ab dem 1 Monat nebenher die Flasche gegeben. Mittlerweile funktioniert es nun leider gar nicht mehr. Eine der Gründe kann tatsächlich auch mein Problem mit der Schilddrüse sein. Aber auch wenn ich traurig bin, dass es nun nicht mehr klappt, ich habe mich nun doch irgendwie damit arrangiert", so Fiona weiter auf der Foto- und Videoplattform. Am Ende sei es nur wichtig, dass ihr Kind satt sei, Nähe bekomme und geliebt werde. "Stillen ist Liebe – und Flasche geben auch!", lauten ihre eindringlichen Worte.

Verwendete Quellen: instagram.de

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken