VG-Wort Pixel

Neun Monate nach Unfall Fiona Erdmann trauert noch um ihren Mann

Fiona Erdmann
© Getty Images
Fiona Erdmann erinnert in einem Instagram-Post an ihren Mann, der vor neun Monaten ums Leben kam. Sie vermisst ihn auch heute noch sehr

Kein Jahr ist es her, dass Fiona Erdmanns Ehemann Mohammed O. an den Folgen eines schlimmen Verkehrsunfalls starb. Anschließend zog sich das Model für einige Zeit aus den Medien zurück, zeigte ihre tiefe Trauer nur gelegentlich in den sozialen Netzwerken.

Fiona Erdmann geht es den Umständen entsprechend gut

Fiona wollte und will auch heute nicht über ihren verstorbenen Mann, von dem sie seit zwei Jahren getrennt war, sprechen. Lediglich ein kurzes Statement gab sie nur drei Monate nach dem Unfall gegenüber GALA: "Mir geht es den Umständen entsprechend gut. Ich glaube, ich bin durch diese ganzen Sachen mittlerweile stärker geworden. So hart das auch alles war, ich lerne, daraus die positiven Sachen zu ziehen." Doch wie geht es der 29-Jährigen heute, ein halbes Jahr später?

Sie vermisst ihn immer noch sehr

Auf Instagram teilt die ehemalige GNTM-Teilnehmerin der Öffentlichkeit nun mit, wie sehr sie ihren Mann noch immer vermisst. In ihrer Story postete sie ein Foto von Mohammed, das ihn von hinten am Strand zeigt. Dazu schrieb sie: "Gerade aufgewacht und von dir geträumt. Vermisse dich und du fehlst so sehr!" Rührende Worte, die auch ihren Fans mächtig unter die Haut gehen.

Neun Monate nach Unfall: Fiona Erdmann trauert noch um ihren Mann
jno Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken