VG-Wort Pixel

Fiona Erdmann Emotionaler Brief über ihren verstorbenen Mann

Fiona Erdmann
© Getty Images
Der Schmerz über den Verlust ihres Ehemannes Mohammed im Sommer 2017 sitzt noch tief bei Fiona Erdmann. Auf Instagram lässt sie ihrem Schmerz am Jahrestag des Unglückes freien Lauf

Der 15. Juli 2017 war ein Tag, der das Leben von Fiona Erdmann für immer verändern sollte: Ihr Ehemann Mohammed starb mit 35 Jahren bei einem Motorradunfall in Wien. Zum ersten Jahrestag des Schicksalschlages verfasst das Model auf Instagram einen sehr persönlichen Brief, mit dem sie der Öffentlichkeit einen Blick in ihre Gefühle offenbart.

Fiona Erdmann leidet unter dem Tod ihres Mannes

Die Zeit heilt alle Wunden, heißt es. Doch die Zeit ist noch nicht genug verstrichen für Fiona Erdmann: Der Schmerz über den Tod ihrer großen Liebe sitzt noch sehr tief. "Mein Momo. Ich vermisse dich unendlich! Mein Herz bricht immer wieder aufs Neue... wenn es dich noch irgendwo gibt, dann weist du wie bedeutend du noch immer für mich in meinem Leben bist!" schreibt Erdmann zu einem Foto des Verstorbenen, das ihn aus der Ferne auf einem Felsen am Meer stehend zeigt. Das Paar war zum Zeitpunkt des Todes von Mohammed getrennt - doch der Verbundenheit der beiden hatte dies kein Ende gesetzt. Sie seien immer noch eine Familie gewesen, schreibt die "GNTM"-Kandidatin von 2007 in ihrem aktuellen Post. 

Der Tod raubte Fiona und Mohammed die Zeit

"Mein Mann war mein Ein und alles! Meine bessere Hälfte, mein Freund, Ehemann, Beschützer und ein ganz ganz wichtiger Part in meinem Leben (...) Er war ein so liebevoller, herzlicher, lustiger und lebendiger Mensch! Wie gerne ich noch mehr Zeit mit ihm gehabt hätte!", schreibt sich Erdmann weiterhin den Schmerz von der Seele. Das Model hatte den Barkeeper kennengelernt, als es 15 Jahre alt war. Sechs Jahre später feierte das Paar Hochzeit. Im April 2015 ging die Ehe nach fünf Jahren in die Brüche. Insgesamt waren Erdmann und Mohammed elf Jahre zusammen gewesen. Eine Zeit, die Spuren hinterließ und die der Tod so erbarmungslos zu Ende gehen ließ.
"Wie oft ich mit dir rede, wie oft ich mich nach dir sehne und wie oft ich weine, weil du nicht mehr da bist!", beschreibt Fiona Erdmann ihre Gefühle auf Instagram. Sie schließt ihren Liebesbrief mit den Worten: "Ich hoffe sehr, dich eines Tages wieder in die Arme schließen zu dürfen! I love u!" 

jre Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken