Fiona Erdmann: Emotionaler Brief über ihren verstorbenen Mann

Der Schmerz über den Verlust ihres Ehemannes Mohammed im Sommer 2017 sitzt noch tief bei Fiona Erdmann. Auf Instagram lässt sie ihrem Schmerz am Jahrestag des Unglückes freien Lauf

Der 15. Juli 2017 war ein Tag, der das Leben von Fiona Erdmann für immer verändern sollte: Ihr Ehemann Mohammed starb mit 35 Jahren bei einem Motorradunfall in Wien. Zum ersten Jahrestag des Schicksalschlages verfasst das Model auf Instagram einen sehr persönlichen Brief, mit dem sie der Öffentlichkeit einen Blick in ihre Gefühle offenbart.

Fiona Erdmann leidet unter dem Tod ihres Mannes

Die Zeit heilt alle Wunden, heißt es. Doch die Zeit ist noch nicht genug verstrichen für Fiona Erdmann: Der Schmerz über den Tod ihrer großen Liebe sitzt noch sehr tief. "Mein Momo. Ich vermisse dich unendlich! Mein Herz bricht immer wieder aufs Neue... wenn es dich noch irgendwo gibt, dann weist du wie bedeutend du noch immer für mich in meinem Leben bist!" schreibt Erdmann zu einem Foto des Verstorbenen, das ihn aus der Ferne auf einem Felsen am Meer stehend zeigt. Das Paar war zum Zeitpunkt des Todes von Mohammed getrennt - doch der Verbundenheit der beiden hatte dies kein Ende gesetzt. Sie seien immer noch eine Familie gewesen, schreibt die "GNTM"-Kandidatin von 2007 in ihrem aktuellen Post. 

View this post on Instagram

Heute ist wieder einer dieser Tage, die ich am liebsten aus dem Kalender streichen würde. Heute, und ich kann es kaum glauben, dass es schon 1 Jahr her ist, ist Mohamed’s erster Todestag. Schon beim schreiben dieses Wortes, bricht es mir das Herz und mir kommen die Tränen. 😥 Ich kann es einfach noch immer nicht fassen, dass er weg ist. Mein Mann war mein Ein und alles! Meine bessere Hälfte, mein Freund, Ehemann, Beschützer und ein ganz ganz wichtiger Part in meinem Leben. Dass was mich immer fühlen lassen hat, ich bin nicht allein! Mich fühlen lassen hat jemand ist für mich da und gehört zu mir. Jemand der mich in und auswendig kennt und mir das Gefühl von Geborgenheit und Ruhe gibt auch wenn er mich manchmal in den Wahnsinn getrieben hat 😏. Aber so ist das halt wenn man sich so lange kennt. Wenn man alle Höhen und Tiefen miteinander erlebt und das einen nur noch mehr zusammenschweißt. 14 Jahre kannten wir uns beide. Und auch, wenn wir uns getrennt hatten, wir waren immer noch eine Familie!!! 2 Menschen die sich liebten! Und das wäre auch immer so geblieben! Es gab einfach niemanden der mir neben meiner Mutter so nah stand und mit dem ich so viel in meinem Leben erlebt und geteilt habe! Und dann war er einfach weg. Wie oft ich an diesen Tag denke, an dem mein Telefon klingelte und mir diese schreckliche Nachricht zugeteilt wurde. Wie oft ich ihn in meinen Träumen sehe und wie oft ich an unsere letzten Minuten denke! Ich bin noch lange nicht darüber hinweg und hab noch lange nicht verarbeitet was da geschehen ist. Das Einzige was ich weiß, dass ich dankbar bin, ihn in meinem Leben gehabt zu haben. Wir haben so viel miteinander erlebt! Und er war ein so liebevoller, herzlicher, lustiger und lebendiger Mensch! Wie gerne ich noch mehr Zeit mit ihm gehabt hätte! Ich werde heute Dinge tun, die er gerne gemacht hätte, Dinge die mich an ihn erinnern und werde ihm zeigen, dass er heute mehr denn je ein Teil dieser Erde ist der noch existiert!!!! ❤️ ❤️❤️ Mein Momo Ich vermisse dich unendlich! Mein Herz bricht immer wieder aufs neue... wenn es dich noch irgendwo gibt, dann weist du wie bedeutend du noch immer für mich in meinem Leben bist! ➡️ Rest im Kommentar>>>

A post shared by Fiona Erdmann (CEO) (@fionaerdmann) on

Der Tod raubte Fiona und Mohammed die Zeit

"Mein Mann war mein Ein und alles! Meine bessere Hälfte, mein Freund, Ehemann, Beschützer und ein ganz ganz wichtiger Part in meinem Leben (...) Er war ein so liebevoller, herzlicher, lustiger und lebendiger Mensch! Wie gerne ich noch mehr Zeit mit ihm gehabt hätte!", schreibt sich Erdmann weiterhin den Schmerz von der Seele. Das Model hatte den Barkeeper kennengelernt, als es 15 Jahre alt war. Sechs Jahre später feierte das Paar Hochzeit. Im April 2015 ging die Ehe nach fünf Jahren in die Brüche. Insgesamt waren Erdmann und Mohammed elf Jahre zusammen gewesen. Eine Zeit, die Spuren hinterließ und die der Tod so erbarmungslos zu Ende gehen ließ.
"Wie oft ich mit dir rede, wie oft ich mich nach dir sehne und wie oft ich weine, weil du nicht mehr da bist!", beschreibt Fiona Erdmann ihre Gefühle auf Instagram. Sie schließt ihren Liebesbrief mit den Worten: "Ich hoffe sehr, dich eines Tages wieder in die Arme schließen zu dürfen! I love u!" 

Tragische Schicksalsschläge

Auch Stars werden vom Leben hart getroffen

Fiona Erdmann: Die Trauer ist groß: Schlager-Musiker und "Goodbye Deutschland"-Liebling Jens Büchner stirbt am 17. November 2018 im Alter von 49 Jahren in einem Krankenhaus auf Mallorca an den Folgen von Lungenkrebs. Er hinterlässt eine Großfamilie, bestehend aus Ehefrau Daniela ...
Fiona Erdmann: ... fünf leiblichen Kindern, drei Stiefkindern und einer Enkelin. Die Kleinen vermissen ihren Papa natürlich sehr, doch es gibt auch Momente des Glücks, in denen Jenna Soraya und Co. auch wieder lachen können. "Papa wäre so stolz auf dich", schreibt sie dazu ...
Fiona Erdmann: In einem Posting auf Instagram Stories erinnert sich Witwe Daniela an ihre Hochzeit mit Jens im Juni 2017. Dazu spielt sie das Lied "Einmal" von Mark Forster. "Einmal, einmal, das kommt nie zurück. Es bleibt bei einmal, doch ich war da zum Glück. Nicht alles kann ich wieder haben Freude, Trauer, Liebe, Wahnsinn. Einmal, und ich war da zum Glück", heiß es im Refrain.
Schock in der Sportwelt: Radsportlerin Kristina Vogel ist nach einem Trainingsunfall im Juni querschnittsgelähmt und sitzt von nun am im Rollstuhl. Im "Spiegel"-Interview spricht die Olympiasiegerin erstmals über den folgenschweren Unfall bei dem ihr Rückenmark am Brustwirbel durchtrennt wurde: "Egal, wie man es verpackt, ich kann nicht mehr laufen. Und das lässt sich nicht mehr ändern. Aber was soll ich machen? Ich bin der Meinung, je schneller man eine neue Situation akzeptiert, desto besser kommt man damit klar." Hut ab für diesen Kämpfergeist. 

78

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche