Fiona Erdmann: Emotionaler Geburtstagspost an ihre tote Mama

Vor knapp zwei Jahren verstarb Fiona Erdmanns Mutter. Am vierten Oktober wäre ihr Geburtstag gewesen. Auf Instagram lässt Fiona ihrer Trauer freien Lauf

Fiona Erdmann

musste in den vergangenen Monaten viel ertragen. Zwei geliebte Menschen hat sie verloren. Gestern (4. Oktober) wäre ihre Mutter 58 Jahre alt geworden - es ist das zweite Mal, dass Fiona den Geburtstag ihrer Mama nicht mit ihr feiern kann.

Fiona Erdmann gedenkt ihrer Mama

Um Abstand zu gewinnen, zog sich Fiona nach Dubai zurück. Zumindest auf Instagram sendet sie nun ein Lebenszeichen an ihre Follower. Doch es ist kein fröhliches Posting, das die 29-Jährige da verfasst hat. Im Gegenteil: Es rührt zu Tränen. Schon zu Lebzeiten widmete Fiona ihrer Mama an deren Geburtstag ein Posting. Jedes Jahr freute sie sich sehr darüber. "Der zweite Geburtstag an dem ich ihr nicht gratulieren und ihr sagen kann, dass sie die beste Mama der Welt ist!", schrieb sie. Deutlich spürt man in diesen Sätzen die Trauer des Models. Doch Fiona ist auch dankbar. 

Hey ihr Lieben Heute ist wieder einer dieser Tage an denen ich in Gedanken ganz besonders in Erinnerungen schwelge und an meine Mama denke. Denn heute hätte meine Mutter Geburtstag gehabt. Der 2te Geburtstag an dem ich ihr nicht gratulieren und ihr sagen kann, dass sie die beste Mama der Welt ist! Wer meine sozialen Netzwerke schon etwas länger verfolgt, hat sicher mitbekommen, dass ich ihr zum Geburtstag immer einen Post gewidmet habe und sie sich dann immer unfassbar gefreut hat, wenn sie diese gesehen hat! Ich hab in den letzten Wochen wirklich jeden Tag an sie gedacht und sie und Ihren Rückhalt so sehr vermisst. Ich wünschte so sehr bei ihr sein und sie in den Arm nehmen zu können. Aber dennoch hab ich in den letzten Wochen auch gemerkt, wie viel sie mir beigebracht und mich zu dem Menschen gemacht hat, der ich heute bin. Ich bin so unendlich dankbar eine Mutter gehabt zu haben, die immer an mich geglaubt hat, mir immer ihre Liebe gezeigt hat, mich immer unterstützt hat und mich gelehrt hat nie aufzugeben und an mich selbst zu glauben! Ohne eine so eine starke Mutter an meiner Seite gehabt zu haben, hätte ich viele Dinge in den letzten Wochen nicht so einfach bewältigt bekommen. Aber ich hab so oft die Worte: "Du schaffst das Mullemaus! Ich glaub an dich!" In meinen Ohren gehört, dass ich einfach wie sie, immer weiter gemacht hab und einfach nicht aufgeben wollte. Und auch wenn sie nicht hier ist, so spüre ich wie sie in mir weiterlebt und deshalb weine ich heute nicht, sondern sende ihr ein Lächeln und Danke ihr für all die Dinge, die sie mir mit auf den Weg gegeben hat! Happy Birthday Mami ❤️ich vermisse dich ❤️ #happybirthday#missyou

A post shared by Fiona Erdmann (@fionaerdmann) on

Sie ist ihrer Mutter dankbar

In der letzten Zeit habe die einstige GNTM-Teilnehmerin jeden Tag an ihre Mutter gedacht, hat "ihren Rückhalt vermisst". "Ohne eine so eine starke Mutter an meiner Seite gehabt zu haben, hätte ich viele Dinge in den letzten Wochen nicht so einfach bewältigt bekommen", heißt es weiter. Auch wenn Fionas Mama nicht mehr auf dieser Welt ist, so spüre sie doch immer ihre Anwesenheit und dass sie selbst in ihr weiterlebe. Fionas Worte gehen unter die Haut. Und das finden auch ihre Fans.

Zwei schwere Schicksalsschläge

Nachdem Fiona im Januar 2016 erst ihre Mutter verlor - sie litt lange an einer schweren Krankheit -, starb in diesem Juli auch noch ihre große Liebe Mohammed bei einem Motorradunfall. Sie und der 35-Jährige waren verheiratet, lebten aber seit einiger Zeit getrennt. Zwei Schicksalsschläge in nicht einmal zwei Jahren - und Fiona wird wohl noch einige Zeit daran zu knabbern haben.

Unsere Video-Empfehlung 

Erneuter Schicksalsschlag für Fiona Erdmann. Bei einem Motorradunfall verletzte sich der Noch-Ehemann des Models so schwer, dass der 35-Jährige seinen Verletzungen erlegen ist. 
© Gala

 

Mehr zum Thema

Star-News der Woche