VG-Wort Pixel

Fiona Erdmann Emotionales Update nach ihrer Fehlgeburt

Fiona Erdmann
© imago images
Schwere Wochen liegen hinter Fiona Erdmann. Nach einer Fehlgeburt meldet sich das Model jetzt zurück bei seiner Fangemeinde und berichtet, wie es ihm seitdem ergangen ist.

Am 25. April 2021 verkündete Fiona Erdmann, 32, mit einer süßen Familienaufnahme, dass ihr kleiner Sohn Leo, neun Monate, schon bald ein großer Bruder werden würde. Nur fünf Tage später erhielt die ehemalige "Germany's Next Topmodel"-Teilnehmerin, die mit ihrem Partner Moe und dem gemeinsamen Sohn in Dubai lebt, die traurige Nachricht: In der 18. Woche hörte das Herz ihres ungeborenen Babys auf zu schlagen. Mit einem emotionalen Posting nimmt Fiona Abschied von ihrem Sternenkind und erklärt: "Wir sind geschockt und ich kann nicht fassen, was passiert ist, und brauche gerade etwas Zeit für mich, um das alles, was geschehen ist und das, was noch auf mich zukommt, zu verarbeiten."

Fiona Erdmann meldet sich zurück

Einige Wochen sind seitdem vergangen, Wochen, in denen sich Fiona nur noch selten persönlich bei ihren Fans meldet. In ihrer Instagram-Story gibt sie ihren rund 323.000 Followern nun ein Update, schildert, warum es so lange still um sie war. "Wir haben echt einiges durchlebt die letzten Wochen, Tagen. Es war echt hart", so die 32-Jährige, die noch immer sichtlich emotional wirkt. "Aber ich möchte euch eigentlich gar nicht so viel Trauriges erzählen. Ich möchte euch eigentlich erzählen, dass es mir zumindest soweit gut geht, dass ich mich für all eure süßen Nachrichten bedanken möchte. Das ist echt Wahnsinn gewesen, wie viele Leute mir geschrieben haben und wie viele liebe Nachrichten ich einfach bekommen habe. Das tat so gut."

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Sohn Leo gibt Fiona Kraft

Schon bald werde sie auch ein Video auf ihrem YouTube-Kanal hochladen, in dem sie noch einmal über das Thema spreche, kündigt die gebürtige Saarbrückenerin an. Derzeit sei sie jedoch noch zu emotional, um das Video zu schneiden, gesteht sie. Vor allem Söhnchen Leo habe dem Paar in dieser schweren Zeit bei der Verarbeitung des Verlusts geholfen. "Ansonsten blicke ich aktuell einfach sehr positiv in die Zukunft und kann euch sagen, dass Leo aktuell wirklich ... er war unsere größte Stütze. Er hat uns eigentlich durch diese Zeit durchgebracht und bringt uns da immer noch irgendwie durch. Ich glaube, wir haben mehr Momente gehabt, in denen wir dankbar und glücklich waren, als dass wir traurig waren, durch Leo", so Fionas Fazit.

Zurück in die Normalität

Nun wolle sie langsam auch bei Instagram wieder zurück in ihren Alltag finden. Nicht zuletzt die zahlreichen Nachrichten, die sie erhalten hat, ermutigen sie dazu. Es habe ihr jedoch auch gut getan, "mal eine Zeit lang still zu sein und einfach die Dinge, die da so passiert sind für mich selbst zu verarbeiten". Nun wünsche sie sich ein Stück Normalität zurück. Für Ablenkung sorgt neben ihrem Baby auch der Umzug in das neue Eigenheim der kleinen Familie. "Ich freue mich auf alles, was kommt. Jetzt konzentriere ich mich aktuell einfach auf Leo, auf unser Haus", erklärt Fiona Erdmann guter Dinge. Nach langer Suche nach dem passenden Eigenheim hielten sie und Moe Ende Januar endlich die Schlüssel für ihr Haus in den Händen.

Verwendete Quelle: instagram.com

spg Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken