VG-Wort Pixel

Fiona Erdmann Sie postet niedlichen Schnappschuss ihrer Tochter

Fiona Erdmann
© AAPimages / Timm / Picture Alliance
Fiona Erdmann und ihr Partner Moe schweben seit der Geburt ihrer Tochter im Babyglück. Jetzt teilt die ehemalige GNTM-Teilnehmerin einen goldigen Schnappschuss ihrer "Prinzessin" und verrät, warum sie den Namen der Kleinen vorerst für sich behält.

Fiona Erdmann, 33, ist überglücklich:  Nach ihrer Fehlgeburt im Frühjahr 2021 hat sie vor wenigen Tagen eine gesunde Tochter zur Welt gebracht. "Welcome little Angel. Unsere Herzen sind gefüllt mit Liebe! Leo, Moe und ich sind überglücklich und dankbar unsere kleine Prinzessin jetzt in den Armen halten zu können. Was für ein magischer Moment [sic]", schrieb sie zu einem entzückenden Familienfoto. 

Ganz einfach sei die Geburt allerdings nicht gewesen, wie Fiona später offenbarte. Denn die ehemalige GNTM-Teilnehmerin lag bereits in den Wehen, als ein Notkaiserschnitt durchgeführt werden musste. Doch Mutter und Tochter sind wohlauf und nun verrät das Model weitere Details über seinen kleinen Schatz.

Fiona Erdmann: Darum verrät sie den Namen ihrer Tochter nicht

Fiona Erdmann postet ein Foto, das ihr Töchterchen in Nahaufnahme zeigt. "Du kleine wunderschöne Prinzessin! Wie du uns auf Anhieb verzaubert hast. Wir lieben dich unendlich und genießen jede Sekunde in dieser wertvollen Kennenlernzeit mit dir!", schreibt die stolze Mama dazu.

Da sich offenbar bereits viele Fans nach dem Namen der Kleinen erkundigt haben, erklärt Fiona nun, dass sie diesen vorerst nicht preisgeben möchte. Und das habe einen simplen Grund: Der Name steht noch nicht fest. Die 33-Jährige habe bereits seit Wochen einen Namen für ihr Töchterchen, Partner Moe finde diesen allerdings "ganz schrecklich".

Aber sie gibt die Hoffnung nicht auf: "Ich bin noch immer dabei ihn zu überzeugen und hoffe, ich kann mich durchsetzen. will aber natürlich auch nicht, dass er total unglücklich damit ist. Mal schauen, wie das Namensbattle ausgeht [sic]." Anscheinend müssen sich ihre Follower:innen also noch etwas gedulden.

Verwendete Quelle: instagram.com

sti Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken