VG-Wort Pixel

Fiona Erdmann Bedrückende Worte fünf Jahre nach dem Tod ihrer Mutter

Fiona Erdmann
© Getty Images
Fiona Erdmann erlebt man nach der Geburt ihres Sohnes gerade glücklicher denn je. Doch dieses Familienglück wird manchmal von zwei schweren Schicksalsschlägen getrübt.

Bei Fiona Erdmann, 32, ist in der Vergangenheit viel passiert. Innerhalb weniger Jahre erlebte sie zwei schwere Schicksalsschläge, aber auch das Wunder einer Geburt. Nun spricht sie genau darüber.

Fiona Erdmann erlebte zwei schwere Schicksalsschläge

Das Model, das 2007 durch seine Teilnahme bei "Germany’s Next Topmodel" bekannt wurde, war anschließend vor allem mit Auftritten in Reality-TV-Formaten beschäftigt. Doch 2016 änderte sich Fionas Leben schlagartig, als ihre Mutter Luzie Erdmann im Alter von 56 Jahren an einer Nervenkrankheit starb. Für die gebürtige Norddeutsche brach eine Welt zusammen. Eineinhalb Jahre später kam ihr Ehemann Mohamed, von dem sie getrennt war, mit 35 Jahren bei einem Motorradunfall ums Leben.

Fiona Erdmann

Sehnsucht nach der verstorbenen Mutter

Fiona brauchte Abstand zu Deutschland, dem Leben in der Öffentlichkeit und flüchtete nach Dubai. Dort lebt sie seit 2018 mit ihrem neuen Partner Mohammed, genannt Moe, und ihrem gemeinsamen Sohn. Doch wie geht Fiona damit um, ihr erstes Kind nicht ihrer geliebten Mutter zeigen zu können? Bei "Bild" erklärt sie nun:

"Wie soll ich sagen, es ist eben immer noch allgegenwärtig, und ich glaube, gerade jetzt, wo ich Mutter geworden bin, ist natürlich die Sehnsucht nach meiner Mutter noch viel größer geworden. Ich würde ihr gerne Fragen stellen und wissen, wie war ich damals? Es sind einfach so viele Sachen, die dir total fehlen. Ich wünschte, ich könnte auch meine Mutter wie die meines Partners einladen, aber jetzt ist sie nicht mehr da. Für mich war das echt ein richtig harter Schlag. Erst Mama weg, dann mein damaliger Mann. Ich glaube, ich brauchte damals anderthalb Jahre einfach mal Zeit."

Verständlich, dass sich Fiona nach den Erfahrungen erstmal zurückziehen musste, um wieder zu Kräften zu kommen. Umso schöner ist es, das Model nun wieder glücklich mit ihrer eigenen kleinen Familie in der Öffentlichkeit zu erleben.

Verwendete Quellen:bild.de

jno Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken