VG-Wort Pixel

"Habe mich etwas verloren" Fiona Erdmann will wieder mehr sie selbst sein

Fiona Erdmann
© POP-EYE / imago images
Für einen Strandtag mit ihrer Freundin Laura hat sich Fiona Erdmann herausgeputzt. Warum dieser Ausflug etwas in ihr verändert hat, erklärt die Ex-GNTM-Kandidatin ihren Fans nun auf Instagram.

Fiona Erdmann, 33, hat sich zusammen mit ihrem Partner Moe einen kleinen Traum erfüllt: die Renovierung ihres gemeinsamen Hauses in Dubai. "Nachdem wir unser 2tes Baby verloren haben, war der Hausumbau eine riesengroße Herzensangelegenheit! Ich habe mich soooo sehr darauf gefreut endlich, unser Haus umzubauen", schrieb die ehemalige "Germany's Next Topmdodel"-Kandidatin kürzlich zu einem YouTube-Video, das die turbulente Reise zeigt. 

Fiona selbst hat nicht nur zugeschaut oder Anweisungen gegeben, im Gegenteil: Sie hat beim Umbau des Hauses selbst kräftig angepackt! Viel Me-Time blieb da für die Auswanderin nicht übrig, immerhin fordert auch ihr Sohn Leo Luan die Aufmerksamkeit seiner Mama. Doch Fiona Erdmann möchte wieder mehr aus sich machen, wie sie ihren Fans jetzt auf Instagram verrät.

"Ich will wieder mehr Fiona sein!"

"Ich will wieder mehr Fiona sein! Die Fiona, die sich Zeit für sich genommen hat, die sich schick gemacht hat", erklärt sie ihrer Community. Nach der Geburt ihres Sohnes habe sich das Model immer weniger um sich selbst gekümmert. "Ich habe mich etwas verloren. Und auch die Zeit mit Moe alleine ist irgendwie nicht mehr da", gibt Fiona ehrlich zu. Doch dagegen möchte die 33-Jährige nun angehen – und deshalb an sich arbeiten.

Fiona Erdmann macht nicht ihren Sohn für ihre Probleme verantwortlich

Ihren Sohn macht sie nicht dafür verantwortlich, unzufrieden zu sein. "Ich liebe meinen Sohn, ich liebe meine Aufgabe als Mami, die Verantwortung, die ich habe – und das Gefühl, dass ich gebraucht werde", so Fiona. Die ehemalige Dschungelcamp-Kandidatin zieht ein eindeutiges Fazit am Ende ihres Postings. "Klar muss man dazu auch sagen, dass Lebensumstände und auch Prioritäten hier zum Teil anders verteilt sind - ABER am Ende schaut man sich selbst an und weiß, dass man genau das eben auch braucht! Die Zeit für sich! Die Zeit mit dem Partner! Ich habe heute damit angefangen und werde das nun öfter machen! Ganz bewusst! Ganz gezielt!", zeigt sich Fiona Erdmann euphorisch und voller Tatendrang.

Verwendete Quelle: instagram.com

cba Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken