VG-Wort Pixel

Filip Pavlovic Dschungelkönig zurück in seinem Hamburg

Dschungelkönig Filip Pavlovic ist am Donnerstag am Flughafen von Hamburg gelandet.
Dschungelkönig Filip Pavlovic ist am Donnerstag am Flughafen von Hamburg gelandet.
© imago/STAR-MEDIA
Dschungelkönig Filip Pavlovic ist endlich zurück in seinem Hamburg. Worauf er sich dort am meisten freut, verriet er nun am Flughafen.

"Die nächsten Tage gibt es Burger und Döner, Augen habe ich genug gegessen", sagt Filip Pavlovic (27), Gewinner der RTL-Show "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" bei seiner Rückkehr in seine Heimatstadt Hamburg. Laut "Bild"-Zeitung habe der Dschungelkönig während seines 16-tägigen TV-Aufenthalts in Südafrika zwölf Kilo abgenommen. Jetzt plant er, die Pfunde wieder drauf zu packen.

Die Zeiten des rationierten Essens sind vorbei, Pavlovic hat nach den Entbehrungen der letzten Wochen Heißhunger: "Ich habe richtig Bock auf Schmalzkuchen. Am Bahnhof gibt es so einen kleinen Laden. Und ich gehe auf jeden Fall auf den Dom. Wenn man irgendwo zunehmen kann, dann da."

Ein König ohne Krone

Mindestens so sehr wie auf das Essen in Hamburg freut sich Pavlovic auf seine Familie: "Die habe ich am meisten vermisst. Im Dschungel hat man nichts, nur seine Gedanken und die gehen dann meistens zur Familie." Pavlovic landete bereits am Dienstag in Deutschland, genauer gesagt in Frankfurt am Main. Von dort ging es jedoch zunächst nach Köln, bevor er nun in seine Heimat weiter reiste.

Etwas gedankenlos scheint der Dschungelkönig beim Packen seines Koffers gewesen zu sein. Ausgerechnet seine Krone, die er zuvor noch stolz auf Instagram präsentiert hatte, hat er in Südafrika vergessen. "Die wird mir dann wahrscheinlich mal rübergeschickt", glaubt Pavlovic und hofft, dass sie den Transport übersteht: "Die war mit echten Blumen, ich weiß gar nicht, wie lange die hält."

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Gala entdecken