VG-Wort Pixel

Fifi Geldof Schockierende Beichte


Nach dem Drogentod ihrer Schwester Peaches hat Fifi Geldof jetzt ein erschütterndes Geständnis abgelegt

Erst vor vier Monaten starb ihre kleine Schwester Peaches an einer Überdosis Heroin. Jetzt hat Fifi Geldof eine schockierende Beichte abgelegt: Sie leidet an Depressionen!

Das erzählte die 31-Jährige "dailymail.co.uk". An einigen Tagen sei sie unfähig, irgendetwas zu tun. Sie könne dann nicht aufstehen, nicht duschen, nichts essen, offenbarte Fifi Geldof. Bereits seit ihrem elften Lebensjahr leide sie an der tückischen Krankheit. Sie sei depressiv geworden, als ihre Eltern - der berühmte Musiker Bob Geldof, 62, und die ebenfalls an einer Überdosis Heroin verstorbenen Paula Yates - sich scheiden ließen. Mit ihrem Vater habe sie aber bisher nie über ihre Depressionen gesprochen.

Ist es ein Zufall, dass Fifi ihre Krankheit kurz nach Robin Williams' Selbstmord öffentlich machte? Der Schauspieler hatte an schweren Depressionen gelitten, bevor er sich vor drei Wochen erhängte.

mzi Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken