VG-Wort Pixel

Fergie Wölbt sich da was?


Neue Fotos zeigen Sängerin Fergie mit verdächtigem Bäuchlein, der sich nicht mehr wirklich verstecken lässt

Schwanger oder nicht - das ist die Frage, die sich Beobachter in den letzten Wochen bei Fergie stellen. Dass die "Black Eyed Peas"-Frontfrau ein kleines Bäuchlein hat, lässt sich inzwischen nicht mehr verbergen. Und die 37-Jährige bemüht sich auch nicht wirklich um eine blickdichte Verhülllung ihrer Körpermitte. So posierte sie am 5. Februar im engen, schwarzen "Gucci"-Kleid vor dem "Chinese Theatre" in Hollywood. Obwohl Fergie bislang zu Schwangerschafts-Fragen schweigt, heizt jeder ihrer Auftritte die Baby-Gerüchte weiter an.

Überraschend käme eine Schwangerschaft nicht: Fergie verriet dem amerikanischen "OK Magazine", dass sie mit ihrem Mann unbedingt eine Familie haben wolle - in der nahen Zukunft. "Das ist definitiv etwas, was wir tun wollen. Darüber haben wir auch nie ein Geheimnis gemacht. Wir werden begeistert sein, wenn es passiert." Noch schweigen beide hartnäckig zu den neuesten Baby-Gerüchten. Das mag daran liegen, dass die Frage "Schwanger oder nicht?" ihnen immer wieder gestellt wird. "Immer wenn ich einige Pfund zulege, fragt man mich, ob ich schwanger bin. ... Manchmal wenn ich einige Pfund mehr habe, dann trage ich eben Kleidung, die mir besser passt. Aber die Leute gucken mich dann an, weil sie denken: 'Jetzt ist es soweit.'" Josh und sie würden Kinder wollen, aber noch sei es nicht so weit, sagte Fergie noch im September zu "UsWeekly".

Babypfunde oder nicht - Fergie und Josh werden den Beobachtern sicher bald verraten, ob das Projekt Familienplanung erfolgreich war.


Mehr zum Thema


Gala entdecken