Felicity Huffman: Ihr Ehemann macht sich Sorgen um sie

Wegen des Uni-Bestechungsskandals muss Felicity Huffman 14 Tage ins Gefängnis. Ihr Mann, William H. Macy, macht sich deshalb Sorgen um sie.

William H. Macy will seine Frau vor allem Schlechten beschützen

William H. Macy (69) nimmt sein Ehegelübde ernst. Er steht zu seiner Frau, Felicity Huffman (56, "Desperate Housewives"), in guten wie in schweren Tagen. Und schwere Tage stehen der Schauspielerin durchaus bevor: im Oktober muss sie ins Gefängnis.

Huffman hatte sich im Mai für schuldig bekannt, im Jahr 2017 15.000 US-Dollar (rund 13.590 Euro) gezahlt zu haben, um ihrer ältesten Tochter einen Studienplatz zu erschleichen. Ein Bostoner Gericht verhängte dafür kürzlich eine 14-tägige Haftstrafe für den "Desperate Housewives"-Star.

Matthew McConaughey auf Instagram

"Ich bin ein wenig nervös"

Matthew McConaughey
Matthew McConaughey begeistert mit seinem Instagram-Debüt seine Fans.
©Gala

Mutter zu sein, fiel ihr immer schwer

Ihr Ehemann ist deshalb offenbar in großer Sorge um sie. Macy fürchte um Huffmans "Wohl", bestätigt ein Freund der Familie gegenüber dem Magazin "People".

Bereits in seinem Gesuch an das Gericht schrieb Macy, die Mutterrolle sei eine, die seine Frau nur mit Mühe ausübe. "Mutter zu sein hat Felicity immer Angst gemacht und sie hat sich oft schwer getan." Huffman habe Schwierigkeiten gehabt, die Balance zwischen ihrem eigenen Instinkt und der Meinung von Experten zu finden. Dennoch habe seine Frau "zwei großartige Frauen großgezogen".

Laut CNN muss Huffman ihren Hafttermin am 25. Oktober antreten. In welchem Gefängnis sie untergebracht wird, wurde noch nicht bekanntgegeben. Dem Sender zufolge wird Huffman aber in der Nähe ihres Zuhauses in Kalifornien bleiben.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche