Fatima Ali: TV-Köchin stirbt mit 29 Jahren an Krebs

Die TV-Köchin Fatima Ali erlag mit nur 29 Jahren ihrem Krebsleiden

TV-Star Fatima Ali ist mit gerade einmal 29 Jahren an Krebs gestorben. Das wurde von ihrer Familie in einem langen, ergreifenden Instagram-Post auf Fatimas Account bestätigt. Eine erschütternde Nachricht für ihre Familie, aber auch für die Zuschauer der TV-Show "Top Chef", durch die die Köchin bekannt wurde.

Fatima Ali erlag ihrem Krebsleiden

Nach einem harten Kampf kommt der Tod von Fatima Ali dennoch ein Stück weit überraschend. Nachdem sie im vergangenen Jahr zwischenzeitlich als krebsfrei galt, erhielt sie im Oktober die Nachricht, dass der Krebs zurück sei. Damals gaben ihr die Ärzte noch rund ein Jahr. Doch bereits ein viertel Jahr später musste sie sich der Krankheit geschlagen geben. 

So schwer der Abschied für ihre Familie auch war, in besagtem Instagram-Post richten sie dennoch auch aufmunternde Worte an die mehr als 166000 Follower. "Wir hoffen, dass auch ihr auf ihren Rat hören werdet: Lebt euer Leben, so wie sie es tat: in vollen Zügen .... Fatima wird immer ein Teil von uns sein und wenn ihr nur genau hinschaut, dann findet vielleicht auch ihr eure innere Fatima."

Die Abschiede 2019

Um diese Stars trauern wir

16. Juni 2019: Rolf von Sydow (94 Jahre)  Nur zwei Tage vor seinem 95. Geburtstag ist der deutsche Regisseur Rolf von Sydow gestorben. "Er ist friedlich zu Hause eingeschlafen", sagt seine Frau Susanne von Sydow gegenüber der BILD.   Rolf von Sydow hat bei zahlreichen Filmen und Serien, wie "Zwei Münchner in Hamburg", Regie geführt. 
13. Juni 2019: Wilhelm Wieben (84 Jahre)  Jahrelang gehörte Wilhelm Wieben zu den bekanntesten Gesichtern der Tagesschau, nun ist er nach Informationen der ARD im Alter von 84 Jahren gestorben. Seit 1966 arbeitete Wieben in der Redaktion der Tagesschau, seinen ersten Einsatz als Sprecher hatte er 1973. 25 Jahre später, 1988, feierte er ohne großes Aufsehen seinen Abschied. 
5. Juni 2019: Wolfram Eicke (63 Jahre)  Der beliebte Kinderbuchautor und Liedermacher Wolfram Eicke kam bei einem nächtlichen Badeunfall in der Neustädter Bucht tragisch ums Leben. Neben seiner Familie hinterlässt er auch trauernde Wegbegleiter wie Rolf Zuckowski und Hans Niehaus.
6. Juni 2019: Carl Schell (91 Jahre)  Carl Schell ist mit 91 Jahren verstorben. Der Bruder von Maximilian Schell, †83, war ebenfalls Schauspieler. Schon seit längerer Zeit hatte er mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen, hatte unter anderem Durchblutungsstörungen in den Beinen, weshalb er zur Beerdigung seines Bruders im Rollstuhl kommen musste. Carl Schell starb am 6. Juni 2019 an Organversagen.

76

 

Ellen DeGeneres nimmt Abschied

Auch die TV-Moderatorin Ellen DeGeneres, 61, nimmt öffentlich Abschied von der TV-Köchin. Die beiden kannten sich aus der bekannten Talk-Show der 61-Jährigen. Als die Erkrankung der Verstorbenen bekannt wurde, schenkte die Moderatorin ihr einen Scheck über 50000 US-Dollar (ca. 44000 Euro), damit sie sich noch ihren größten Traum erfüllen konnte: In den besten Restaurants der Welt zu speisen. 

 Verwendete Quellen: Instagram

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche