Familie Ochsenknecht: Familientreffen im Theater

Die vier Kinder von Uwe Ochsenknecht haben gemeinsam dessen Theater-Premiere in Berlin besucht. Die Familienfehde um Rocco Stark scheinen sie vergessen zu haben

Das gab es noch nie: Die vier Kinder von Uwe Ochsenknecht posierten am Sonntag (23. Februar) gemeinsam für ein Foto. Sie besuchten zusammen das Kudamm-Theater in Berlin, wo ein Stück mit ihrem Vater in der Hauptrolle Premiere feierte.

Die Geschwister Wilson Gonzalez, 23, Jimi Blue, 21, und die 14-jährige Cheyenne Savannah, die aus Uwe Ochsenknechts Ehe mit Natascha Ochsenknecht stammen, sieht man öfter zusammen. Neu ist, dass sich Rocco Stark, Uwe Ochsenknecht erster Sohn aus seiner Beziehung mit Rosano della Porta, gemeinsam mit den dreien in der Öffentlichkeit zeigt.

Lustige Choreografie von Heidi Klum

Diesen Tanz kann Jorge González nicht unkommentiert lassen

Tom Kaulitz, Heidi Klum, Bill Kaulitz
Das lustige Tanz-Video von Heidi Klum, Tom und Bill Kaulitz sorgt für gute Laune auf Instagram. Auch Jorge González kann sich einen lustigen Spruch nicht verkneifen.
©Gala

Berühmte Väter und Söhne

In Papas Fußstapfen

Max Irons feiert auf der Berlinale die Premiere des Films "Woman In Gold", darin spielt er neben Helen Mirren und Daniel Brühl eine tragende Rolle. Max ist der Sohn von Jeremey Irons und der irischen Schauspielerin Sinéad Cusack und wurde 1985 geboren. Seit 2004 arbeitet er als Model und tritt als Schauspieler in die Fußstapfen seines berühmten Vaters.
Als Alexander Skarsgard 1976 geboren wurde, war sein Vater Stellan Skarsgard in Schweden bereits ein gefeierter Schauspieler. Seit den 1980er Jahren arbeitet er auch an Hollywoodproduktionen mit.
Die ersten musikalischen Schritte geht Kyle Eastwood mit seinem Vater Clint. Zunächst denkt der Junior auch noch darüber nach, tatsächlich in die Fußstapfen seines alten Herrn zu treten und Schauspieler zu werden. Doch er entscheidet sich für die Musik.
Schon als Kinder sind Wilson Gonzalez und Jimi Blue gemeinsam mit Uwe Ochsenknecht Gäste auf roten Teppichen. Die Brüder werden durch die Kinderfilme "Die Wilden Kerle" bekannt, in denen auch ihr Vater mitspielt.

6

Über Jahre hinweg hatten der 27-Jährige und sein Vater keinen Kontakt, was Rocco Stark immer wieder in Interviews betont hatte. Während seiner Teilnahme beim RTL-"Dschungelcamp" hatte er des Öfteren seine mitunter schwierige Beziehung zu Uwe Ochsenknecht thematisiert. "Was für 'ne Blamage für die Familie!!!" befand Jimi Blue damals noch bei Twitter. Doch es scheint, als sei die Familienfehde mittlerweile beigelegt worden.

Grund dafür soll das neueste Mitglied des Ochsenknecht-Clans sein: Seit der Geburt von Rocco Starks Tochter Amalia, die vor kurzem ein Jahr alt wurde, hatten sich der junge Vater und Neu-Opa Uwe wieder angenähert. Dabei lernte er seine Halbgeschwister kennen. "Wir beschnuppern uns alle. Gucken wir mal, wo die Reise hingeht", sagte Rocco im Juni 2013 noch zu RTL.de. Scheinbar können sich die die vier Ochsenknecht-Kinder inzwischen ganz gut riechen - auch wenn sie auf ihrem ersten Gruppenfoto noch etwas unsicher in die Kameras lächeln.

"Es ist unser erstes gemeinsames Foto. Wenn Papa Premiere hat, tanzen seine Kinder alle an", bekräftigte Rocco Stark laut "B.Z." am Sonntagabend den neuen Familienzusammenhalt.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche