Familie McConaughey: Eine schrecklich fitte Familie

Kinder und Workout passen nicht zusammen? Matthew McConaughey und seine Frau Camila Alves beweisen, dass das doch geht - vorausgesetzt, der Nachwuchs kommt auf seinen kurzen Beinchen hinterher

Familie McConaughey

Entschlossen legt sich die kleine Vida ins Zeug: Was Mama und Papa können, kann sie schon lange! Während die Vierjährige emsig mit den Erwachsenen Schritt hält, fährt ihr großer Bruder Levi, fünf, ganz lässig mit dem Scooter neben den Sportskanonen her. Matthew McConaughey und seine Frau Camila Alves lassen ihren Nachwuchs offenbar völlig selbstverständlich an ihrem Workout teilhaben und nehmen ihre beiden ältesten Kinder mit zum Joggen.

Auch Vida, vier, darf den Scooter benutzen, wenn sie aus der Puste gerät.

Während Baby Livingston, eins, vermutlich mit der Nanny ein paar weniger schweißtreibende Stunden verbringt, sprintet der Rest der sportlichen Familie durch das sonnige Malibu. Levi, ganz Gentleman, überlässt den Scooter seiner kleiner Schwester, wenn sie aus der Puste gerät.

Familie McConaughey-Alves

Camila, Matt und ihre Mini-Surfer

19. April 2019  Verliebt wie am ersten Tag! Camila Alves schaut ihren Mann Matthew immer noch mit Herzchenaugen an.
19. April 2019  Matt ist aber auch wirklich ein Gentleman, der ihr die Tüten trägt und beim Einsteigen ins Auto hilft.
27. Februar 2019  Matthew McConaughey bekommt bei den "Texas Medal of Arts Awards" einen Preis verliehen und bringt seine ganze Familie mit zu dem Event. Im linken Arm hält er seine Mutter Kay, im rechten Ehefrau Camila Alves. Die Kinder Livingston, 6, Levi, 10 und Vida, 9, scheinen das Bad im Rampenlicht zu genießen.
25. März 2018  Das letzte Mal sieht man die 5-köpfige Familie fast ein ganzes Jahr zuvor zusammen, als sie beim Finale der Golf-WM zugucken.

43

Papa Matthew ist sicher heilfroh, wieder regelmäßig dem Ausdauersport nachgehen zu können. Für seine Rolle des aidskranken "Ron Woodroof" im Drama "Dallas Buyers Club" musste er sich 25 Kilo Körpergewicht herunter hungern. Am Ende hatte der 1,82-Meter-Mann nur noch 67 Kilogramm auf die Waage gebracht. Damit fehlte ihm fast die Hälfte seiner normalen körperlichen Kraft, wie er im Interview mit "Elle" erklärte. Mittlerweile hat der 44-Jährige aber sein altes Gewicht wieder und auch die Energie, beim Workout alles zu geben, ist zurückgekehrt.

Die Einschränkungen haben sich für 44-Jährigen gelohnt: Am 2. März hat Matthew McConaughey die Chance, für seinen körperlichen Einsatz mit der höchsten Auszeichnung der Filmwelt geehrt zu werden. Zum ersten Mal in seiner über zwanzigjährigen Schauspielkarriere ist er für den Oscar nominiert.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche