Familie Jolie-Pitt: Kalorienreicher Ausflug

Eine ganz normale Familie: Angelina Jolie und Brad Pitt besuchten am Wochenende zusammen mit ihren Kindern ein Fast-Food-Restaurant in Hollywood

Angelina Jolie und Brad Pitt reisen als Schauspieler ständig um die Welt und führen ein wahres Jet-Setter-Leben. Trotzdem sollen ihre Kinder so normal wie möglich aufwachsen - und da steht dann auch mal ein Besuch bei einer Fast-Food-Kette auf dem Plan. So zum Beispiel am Samstag (3. März): Wie eine ganz normale Familie fuhren die Jolie-Pitts in ihrem schwarzen Van durch einen Drive-In und orderten Burger und Cola bei "McDonald's".

Später stand für zumindest zwei der Kinder dann noch ein weiteres Highlight an: Laut " dailymail.co.uk" hat Angelina Jolie zusammen mit ihren Töchtern Vivienne und Shilo ein Kino in Hollywood besucht. Die Drei sahen sich den Disney-Film "The Secret World of Arrietty" an.

Angelina Jolie und Brad Pitt

Das ist ihr Familienalbum

3. Oktober 2019  Da geht's zur Premiere! Angelina Jolie hat ihre Kids Maddox und Zahara mit nach Tokio genommen.
3. Oktober 2019  Die drei feiern dort die Japan-Premiere von "Maleficent 2"
30. September 2019  Bei der "Maleficient"-Premiere erscheint Angelina Jolie mit fünf ihrer Kids und posiert mit Pax, Shiloh, Vivienne, Zahar und Knox auf dem roten Teppich. Einer fehlt allerdings: Der 18-jährige Maddox ist erst vor Kurzem fürs Studium nach Südkorea gezogen und kann am Familienausflug nicht teilnehmen. 
2. September 2019  Da hat aber jemand gute Laune! Angelina Jolie ist mit ihren Kids Pax, Zahara und Shiloh zum Lunch in Beverly Hills unterwegs, und die Stimmung ist ausgelassen.

131

Und auch da wurde den Kindern kein Wunsch abgeschlagen: Shiloh bekam eine große Tüte mit Popcorn und zeigte sich beim Verlassen des "El Capitan Theatres" gut gelaunt.

Ob Angelina Jolie sich auch ein paar süße Snacks oder zuvor einen Burger gegönnt hat, ist nicht klar. Wenn es nach dem US-Arzt Dr. Drew Pinsky geht, könnte sie kalorienreiche Kost wie diese aber durchaus vertragen: Der Promi-Doktor hatte in der US-Show "The View" erst vor kurzem Alarm geschlagen und die Schauspielerin als "gefährlich unterernährt" bezeichnet. "Man sollte sich sie auf keinen Fall zum Vorbild nehmen", so Pinsky.

Grund für die Aussagen war Angelinas Auftritt bei den diesjährigen Oscars: In ihrer schwarzen Robe sah sie erschreckend dünn aus.

Bei Familien-Ausflügen wie am vergangenen Wochenende kann Angelina Jolie all die negativen Schlagzeilen der letzten Tage aber sicher zumindest für ein paar Stunden hinter sich lassen. Und wer weiß: vielleicht hat sie sich ja sogar den einen oder anderen Burger gegönnt.

aze

Angelina Jolie und Brad Pitt machen bei McDonald's Halt.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche