VG-Wort Pixel

Fabian Hambüchen Er ist wieder Single


Fabian Hambüchen hat sich von seiner Freundin Caroline getrennt. Der Kunstturner hat nach eigenen Angaben neben Karriere und Studium zu wenig Zeit für eine Beziehung

Fabian Hambüchen, 26, hat sich nach drei Jahren Beziehung von seiner Freundin Caroline getrennt. Bereits am Montag (2. Juni) bestätigte sein Vater, Wolfgang Hambüchen, das Liebes-Aus. Der Turn-Star selbst erklärte in der "Bild"-Zeitung: "Ja, es stimmt. Wir haben uns leider getrennt. Der Spagat zwischen Universität, Training und Beziehung ist leider nicht gelungen." Laut Medienberichten soll Caroline bereits aus der gemeinsamen Wohnung in Köln, in der das Paar seit 2012 zusammen lebte, ausgezogen sein.

Hambüchen hatte 2012 an der Sporthochschule Köln ein Studium in Sportmanagement und -kommunikation aufgenommen, daneben hat der Olympia-Zweite von 2012 einen straffen Trainingsplan zu erfüllen und fährt regelmäßig zu internationalen Wettkämpfen. Für seine Ex-Freundin Caroline, mit der er seit 2011 liiert war, blieb offenbar zu wenig Zeit.

Eine Erfahrung, die der Berufssportler schon einmal gemacht hat. In seiner Autobiografie, die Fabian Hambüchen im Alter von 22 Jahren veröffentlichte, erzählt er von einer zweijährigen Beziehung, die unter anderem auch an seinem Trainings- und Turnierplan scheiterte. Mit seiner damaligen Freundin Victoria war der Turn-Star zwischen 2007 und 2009 zusammen.

Sportlich gesehen ging es für Hambüchen nach der Trennung von Victoria erfolgreich weiter: Bei den Olympischen Spielen in London holte er 2012 die Silbermedaille und wurde ein Jahr später zum "Turner des Jahres 2013" gewählt.

Doch nach dem Liebes-Aus mit seiner Caroline musste der 26-Jährige erst einmal einen sportlichen Rückschlag verkraften: Erst Ende Mai stürzte Fabian Hambüchen bei der Europameisterschaft in Sofia so unglücklich im Finale vom Reck, dass er den Wettkampf wegen Schmerzen abbrechen musste.

kre Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken