VG-Wort Pixel

Ezra Miller "Flash"-Star wegen Einbruchs angeklagt

Ezra Miller macht immer wieder Ärger.
Ezra Miller macht immer wieder Ärger.
© Gary Mitchellt/Landmark Media/ImageCollect
Der nächste juristische Ärger für Ezra Miller: Wegen Einbruchs und Diebstahls muss der "Flash"-Darsteller nun vor Gericht.

Ezra Miller (29) wird wegen Einbruchs und Diebstahls angeklagt. Der Schauspieler muss sich im September dieses Jahres im US-Bundesstaat Vermont vor Gericht verantworten. Dies geht aus einer Mitteilung der Landespolizei Vermont hervor.

Der Vorfall ereignete sich demnach am 1. Mai 2022. Um 17:55 Uhr wurde die Polizei über einen Einbruch in ein Wohnhaus informiert. "Die ersten Ermittlungen ergaben, dass aus dem Haus mehrere Flaschen Alkohol entwendet wurden, während die Hausbesitzer nicht anwesend waren", heißt es in dem Bericht. "Nach einer Untersuchung, die auch Überwachungsvideos und Zeugenaussagen umfasste, wurde Ezra M. Miller wegen schweren Einbruchs in eine unbewohnte Wohnung angeklagt."

Die Polizei machte Ezra Miller am 7. August ausfindig und bekam eine Ladung vors Gericht überreicht. Am 26. September muss er sich dort der Anklage stellen.

Ezra Millers weitere Vergehen 2022

Der Einbruch in Vermont ist nicht der einzige Fall, in dem Ezra Miller mit der Polizei in Kontakt kam. Auf Hawaii wurde der "Flash"-Darsteller in diesem Jahr bereits zwei Mal kurzzeitig verhaftet. Einmal hatte er in einer Karaoke-Bar randaliert. Bei einer anderen Gelegenheit soll er eine Frau mit einem Stuhl verletzt haben.

Damit nicht genug: Die Eltern einer 18-Jährigen haben dem ehemaligen Kinderstar vorgeworfen, ihre Tochter zu manipulieren. "Ezra setzt Gewalt, Einschüchterung, Gewaltandrohung, Angst, Paranoia, Wahnvorstellungen und Drogen ein, um die junge Tokata zu beherrschen", heißt es in einem Gerichtsdokument, das die Eltern in North Dakota eingereicht haben.

Der bereits abgedrehte "Flash"-Solofilm aus dem DC Extended Universe soll dennoch 2023 ins Kino kommen.

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken