Exklusiv im Interview: Thomas Hayo: "Bastian ist ein extrem cooler Typ"

Thomas Hayo fiebert bei der WM in Brasilien mit seinem Kumpel Bastian Schweinsteiger mit und gewährt Gala.de einen exklusiven Blick hinter die Kulissen des Campo Bahia

von Janina Kirsch

Auch im Leben von Thomas Hayo dreht sich momentan alles um das eine Thema: Fußball. Der "Germany's Next Topmodel" –Juror ist nämlich nicht nur ein großer Fan der Deutschen National-Elf, sondern auch ein guter Freund von Bayern-Star Bastian Schweinsteiger. Klar, dass er es sich nicht entgehen lässt, die Weltmeisterschaft live in Brasilien zu verfolgen.

Aufregung bei Chanel

Frau stürmt Pariser Laufsteg

Fashion Week Chanel Flitzer
In Frankreich gibt es einen Zwischenfall bei der Chanel-Modenschau. Eine Komikerin zieht alle Aufmerksamkeit auf sich, bis Gigi Hadid sie stoppt.
©Gala

Beschreiben Sie doch einmal die Stimmung vor Ort.

Die Stimmung ist sensationell! Brasilien ist ein absolutes Fußball-Land und gefühlt hat hier fast jeder Brasilianer ein Trikot ihrer 'Selecao' an. Der Respekt vor der deutschen Mannschaft ist jedoch extrem groß. Ich glaube, wenn es dann tatsächlich zum Halbfinalduell Brasilien gegen Deutschland kommen sollte, werden sie hier ganz schön zittern. Ein großes Fußball-Fest würde es aber auf jeden Fall werden.

Das Spiel gegen Algerien haben sie live im Stadion verfolgt. Welche Gefühle haben an diesem Abend dominiert?

Wie so oft beim Fußball war es von allem etwas: frustrierend, nervenaufreibend, aber dann auch erlösend und überdimensional euphorisch. Dazu kommt natürlich auch noch, dass es etwas ganz besonderes ist in Brasilien Fußballspiele zu schauen. Die Atmosphäre bei einer WM ist unvergleichbar und dann das Ganze noch in Brasilien. Besser geht es nicht!

Thomas Hayo feuert mit Lena Gercke und Sarah Brandner unser WM-Team an.

Sie waren gemeinsam mit Lena Gercke und Sarah Brandner im Publikum zu sehen. Wie ist es den beiden ergangen?

Am Anfang waren wir alle bester Laune und voller Zuversicht. Nachdem das Spiel aber dann nicht ganz so lief wie erhofft, haben die beiden dann natürlich auch kräftig mitgelitten. Aber sie sind extrem positive Menschen und daher doch bis zum Ende optimistisch geblieben. Ihre beiden Jungs haben ja auch bis zum Umfallen gekämpft und letztendlich dann verdient gewonnen.

Haben Sie denn im Anschluss gemeinsam feiern können?

Danach ging es gemeinsam zu einem großen Essen in ein brasilianisches Steak-Restaurant direkt neben dem Stadion. Da wurde natürlich schon die eine oder andere Erleichterungs-Caipirinha getrunken. Aber zu viel Zeit zum Feiern hatten wir nicht, denn direkt danach ging es schon wieder mit allen in den Charterflieger zurück zu unserem "Base Camp" in Porto Seguro.

Wie haben Sie und Bastian Schweinsteiger sich eigentlich kennen gelernt?

Fussball-WM 2014

Was für eine Zitterpartie!

Schweinsteiger wird von Rafik Halliche gefoult.
Thomas Müller nach einer verpassten Torchance
Manuel Neuer zeigt eine sehr gute Leistung. Der Torhüter klärt mehrfach außerhalb des Strafraums gefährliche Situationen.
Jogi Löw

16

Ursprünglich haben wir uns durch Holger Badstuber kennengelernt. Er ist auch ein klasse Kicker, der allerdings ja leider nicht an der WM teilnehmen kann. Wir blieben dann daraufhin in Kontakt. Einige Wochen später haben mich Basti und Sarah für eine Woche in NYC besucht. Ich habe ihnen meine Stadt gezeigt und sie einfach überall mit hingenommen.

Das klingt nach Spaß.

Beide sind so unkompliziert, mögen es unter Leuten zu sein und vor allem nehmen sie sich selbst und das Leben nicht so bierernst, daher hatten wir eine super Zeit. Seitdem treffen wir uns eigentlich regelmäßig und sind inzwischen auch wirklich gut befreundet.

Bastian Schweinsteiger ist unglaublich wichtig für die deutsche Mannschaft. Was zeichnet ihn aus?

Bastian ist nicht nur einer der besten Fußballer der Welt, sondern ein extrem cooler Typ. Er ist locker, lebensfroh und auch interessiert an vielen Dingen, die nicht mit Fußball zu tun haben. Menschen wie ihn trifft man nicht allzu oft. Er ist trotz alledem was er erlebt und erreicht hat extrem auf dem Boden und absolut authentisch geblieben. Und solche Menschen schätze ich sehr.

Thomas Hayo genießt seine Zeit in Brasilien.

Es gibt ja die berühmte Kontaktsperre während eines Turniers. Haben Sie Kontakt mit den Jungs oder werden die komplett abgeschirmt?

Generell sind die Jungs natürlich in ihrem Campo Bahia recht abgeschirmt. Sie sollen sich ja auch auf das große Ziel, den WM-Sieg, konzentrieren. Aber ab und zu gibt es dann doch Besuchertage für Freunde und Familie, an denen sie sich auch mal mit andere Menschen als dem Trainerstab und ihren Mannschaftskollegen austauschen können. Ich denke, dass ist auch recht wichtig, um einen möglichen Lagerkoller zu verhindern.

"Nach dem Spiel ist vor dem Spiel", sagt man so schön. Haben Sie das Gefühl, dass die Mannschaft noch an die Zitterpartie gegen Algerien denkt?

Klar, Algerien war ein hartes Stück Arbeit, das ist aber nun abgehakt und die Konzentration gilt voll und ganz dem Frankreich-Spiel. Da werden die Karten dann nochmals völlig neu gemischt.

Wie ist ihr persönlicher Tipp für das Viertelfinal-Spiel gegen Frankreich?

Es wird ein heißer Tanz im legendären Maracanã Stadion. Frankreich ist gut drauf. Aber am Ende setzen sich unsere Jungs knapp mit 2:1 durch. Ich werde sie auf jeden Fall wieder lautstark vor Ort unterstützen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche