VG-Wort Pixel

Exklusiv: Ben Tewaag Wieder vor Gericht


Lange war es ruhig um Ben Tewaag. Jetzt muss der Sohn von Uschi Glas am 10. Juni erneut vor Gericht erscheinen. Ihm wird Körperverletzung und Nötigung vorgeworfen

Den Gang vor den Richter kennt Ben Tewaag. Wegen Körperverletzung und Drogendelikten saß der Sohn der beliebten Schauspielerin Uschi Glas sogar von 2009 bis 2010 für rund eineinhalb Jahre im Gefängnis. Nun muss der Filmproduzent erneut vor Gericht: Am 10. Juni wird am Amtsgericht Moabit ein Vorfall aus dem Sommer 2013 verhandelt. Tewaag wird vorsätzliche Körperverletzung und versuchte Nötigung vorgeworfen. Das bestätigte ein Sprecher des Gerichts jetzt gegenüber GALA.

Hat Teewag eine Hostess geschlagen?

Tewaag soll Anfang Juni 2013 mit zwei Hostessen in seiner Wohnung im Prenzlauer Berg gefeiert haben. Dabei soll es angeblich zum Streit gekommen sein, bei dem Tewaag eine Hostess geschlagen und verletzt haben soll. Ob die Anschuldigungen wahr oder falsch sind, wird sich zeigen – mit dem Prozess gerät der 39-Jährige jedoch erneut in die Schlagzeilen. Dabei war es in den vergangenen Jahren ruhiger um ihn geworden. Tewaag hat sich in Berlin mit seiner Firma auf Film-Luftaufnahmen mit Drohnen-Kameras spezialisiert. Bei einer Verurteilung drohen ihm laut GALA-Informationen bis zu zwei Jahren Haft oder eine hohe Geldstrafe.

Zu einer Stellungnahme gegenüber GALA war Ben Tewaag nicht bereit.

Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken